Journalismus.com Forum

Journalismus.com Forum (http://www.journalismus.com/_talk/index.php)
-   Job-Gesuche: (http://www.journalismus.com/_talk/forumdisplay.php?f=12)
-   -   Welches Honorar für Korrekturlesen? (http://www.journalismus.com/_talk/showthread.php?t=12713)

unbekannter User (Gast) 18.07.2001 01:48

Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Guten Tag,

ich bin freie Journalistin und habe die Möglichkeit eines Nebenerwerbs
durch Korrekturlesen für einen Verlag(Theman:Beauty, Kalligrafie Zeichnen etc.). Ich soll allerdings einen Honorarvorschlag unterbreiten, möchte hier nicht zu hoch (auch nicht zu tief) greifen.
Können Sie mir helfen? Haben Sie einen Tipp?


Herzliches Dankeschön

Caren

unbekannter User (Gast) 30.07.2001 13:55

RE: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Für Korrekturlesen gibt's zwei Möglichkeiten. Erstens einen Pauschpreis (berechnet man auf Basis der eigenen Lesegeschwindigkeit) oder zweitens Stundenabrechnung, sprich voraussichtlicher Zeitbedarf +/- x Stunden.
Je nach eigener Qualifikation bzw. Schwierigkeit und Umfang (z.B. incl. Layout-Korrekturen) würde ich hier nicht unter 30-35 DM/h gehen.

Heinrikx 05.03.2017 17:35

AW: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Hallo,
ich möchte meine Bachelorarbeit zum Korrekturlesen abgeben. Da es je heutzutage Agenturen gibt, die so etwas anbieten, ist es je kein großes Problem. Ich habe aber bemerkt, dass es schon Preisunterschieden zwischen den verschiedenen Agenturen gibt. Mansche sind zu teuer und andere dagegen sehr günstig.
Ein gutes Preisleistungsverhältnis bietet diese Agentur an, daher möchte ich auch gerne meine Arbeit dort zum Korrekturlesen in Auftrag geben.
Was sagt ihr zu den Preisen, die momentan für Korrekturlesen verlangt werden??
Liebe Grüße

Sabine15 23.03.2017 21:16

AW: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Hallo,
Ich versuche jetzt meine Studium und Job verbunden und das ging mir zu schwer. Bei Hausaufgaben brauche ich fast immer unterschtützung, bei der mir immer eine erfahrene Ghostwriter hilft.Diesen Service habe ich schon selbst genutzt und bin sehr zufrieden.
VG
Sabine

Martine Rose 19.07.2017 22:21

AW: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Hallo! Niemand kann eine präzise Preise nennen. Verschiedene Agenturen bieten verschiedene Preise (günstige / ungünstige). Ich brauche immer Unterstützung bei Schreiben und Korregierung von Kurs-, Haus-,und Bachelorarbeiten, Dissertationen und Motivationsschreiben. Und ich biete um Hilfe immer einen Ghostwriter.Es ist http://aufsatzdienst.de/ . Sie haben kostenwenige Preise, arbeiten 24/7 und machen unser Leben leichter. Ich bin sehr mit diesem Service zufrieden! Ich wünsche Ihnen einen eigenen Ghostwriter zu finden, der Ihre Probleme immer lösen wird. Heutzutage in der Internetwelt ist alles ganz leichter und schneller , und irgendwo ganz billiger!

narwal 21.08.2017 13:13

AW: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Zitat:

Zitat von Martine Rose (Beitrag 92401)
Hallo! Niemand kann eine präzise Preise nennen. Verschiedene Agenturen bieten verschiedene Preise (günstige / ungünstige). Ich brauche immer Unterstützung bei Schreiben und Korregierung von Kurs-, Haus-,und Bachelorarbeiten, Dissertationen und Motivationsschreiben. Und ich biete um Hilfe immer einen Ghostwriter.Es ist http://aufsatzdienst.de/ . Sie haben kostenwenige Preise, arbeiten 24/7 und machen unser Leben leichter. Ich bin sehr mit diesem Service zufrieden! Ich wünsche Ihnen einen eigenen Ghostwriter zu finden, der Ihre Probleme immer lösen wird. Heutzutage in der Internetwelt ist alles ganz leichter und schneller , und irgendwo ganz billiger!

Sorry, aber mit dem Deutsch würde ich ungern einen Ghostwriter buchen wollen... Das stinkt ja zehn Kilometer gegen den Wind.

Eva Klein 24.10.2017 09:48

AW: Welches Honorar für Korrekturlesen?
 
Jedes Schreiben benötigt viel Geduld, Zeit und Aufmerksamkeit.

Die Zeit vergeht so schnell, sodass ich manchmal nichts rechtzeitig machen kann.

Die beste Lösung habe ich auf https://akadem-ghostwriter.de/ gefunden.

Zum Glück gibt´s wirklich gute Ghostwriting-Agenturen auf welche kann man sich verlassen.

Das Wichtigste für mich ist direkter Kontakt mit dem Autor. Ich kann ganzen Vorgang im Auge haben und meine eigene Korrekturen machen.

Praktisch, schnell und einfach!


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:42 Uhr.

Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler