Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.06.2014, 10:26   #14
GZS
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.12.2004
Beiträge: 19
Renommee-Modifikator: 0 GZS wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Frage: Bezahlung 3 Cent /Wort - sollen solche Angebote im Jobforum veröffentlicht werden?

Na dann gebe ich doch auch gleich noch meinen Senf dazu. Ich war schon lange nicht mehr hier, jetzt bin ich es, weil ich ein Gesuch aufgegeben habe.

Aber nun zum Thema Billigschreiber. Ich denke, man muss hier zwei völlig verschiedene Bereiche auseinanderhalten. Zum einen den Bereich Journalismus der immer noch deutlich besser bezahlt wird, als ein Billigtexter.

Und zum anderen die Billigtexter, die nicht ohne Grund so billig sein müssen. Diese Texte werden nämlich nicht, wie der Laie oft annimmt, auf Webseiten eingesetzt die für Menschen gemacht wurden.

Nein, sie landen auf sog. SEO-Seiten, die gemacht werden um auf Seiten zu verlinken, die gemacht werden um auf Seiten zu verlinken, die gemacht werden um auf Seiten zu verlinken … ihr versteht was ich meine?

Diese Billigtexte sind Massenware die zu Hunderttausenden ins Web gestellt werden und danach die Suchmaschinen zumüllen. Erstellt von Leuten, denen irgendwer vorgegaukelt hat, sie könnten im Web schnell reich werden

Reich wird dabei am Ende keiner, weder der Texter noch der Betreiber. Kann man sich nun drüber ärgern … man kann es aber auch bleibenlassen.

Jeder der ein Projekt gründet, das sich an echte Menschen richtet, wird früher oder später merken, dass er mit Textbroker & Co. nicht weiterkommt.

Übrigens geht es auch noch billiger als Textbroker, ganz groß in Mode sind sog. gespinnte Artikel, also Artikel bei denen aus einem einzelnen Text per Software und völlig automatisch viele verschiedene Versionen generiert werden. Als Suchmaschinenfutter funktioniert das nach wie vor …

Auch darüber könnte man sich nun ärgern - man kann aber auch in den Biergarten gehen …
GZS ist offline   Mit Zitat antworten