-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Fachliteratur - Bücher zum Journalismus

Fachliteratur - Bücher zum Journalismus Hier werden neue Bücher vorgestellt. Schreiben Sie eine Rezension! Machen Sie Kollgen auf Bücher aufmerksam!

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.06.2010, 10:53   #1
Michaela_jcom
Administrator
Admin Mitglied
 
Registriert seit: 08.10.2008
Beiträge: 74
Renommee-Modifikator: 10 Michaela_jcom wird positiv eingeschätzt
Daumen hoch eins zu hundert von Achim Dunker

eins zu hundert
von Achim Dunker
[ISBN 978-3-86764-159-3] 19.90EUR





Achim Dunker
eins zu hundert
Die Möglichkeiten der Kameragestaltung.
07/2009, 200 Seiten, kartoniert
ISBN 9783867641593


Zum Titel
Der Mensch hat sein Blickfeld, in der Horizontalen vom linken Rand des linken Auges bis zum rechten Rand des rechten Auges. Das sind weniger als 180 Grad. In der Vertikalen vom oberen Rand bis unteren Rand, das sind geschätzt vielleicht 130 Grad. Mit einem beliebigen Abbildungssystem wird das Rechteck der individuellen Wahrnehmung auf Film gebracht oder über fotoelektrische Chips in digitale Daten gewandelt. Da nicht immer das gesamte Bild dargestellt werden soll, gibt es sieben Einstellungsgrößen, die den Bildraum auf das gewünschte Maß reduzieren: Panorama, Totale, Halbtotale, Halbnah, Nah, Groß und Detail. Drei Kameraperspektiven sind wichtig: oberhalb der Augenhöhe, auf Augenhöhe und unterhalb der Augenhöhe. Zwei Arten von Filmlichts gibt es: gestaltetes Licht und vorhandenes Licht.

Damit ist zwar das bekannte »Spielfeld« der Kameraarbeit abgesteckt, aber das Wesentliche ist noch nicht gesagt. Das erfolgt auf den nächsten, über hundert Seiten auf überraschende und ungewohnte Weise. Daher auch der Titel: »eins zu hundert«. Achim Dunker erklärt unterhaltsam mit aktuellen, klassischen und avantgardistischen Filmbeispielen die Möglichkeiten der Kameraarbeit und deren Verbindung zu den anderen Teilen des Filmemachens. So wird beispielsweise durch die Gegenüberstellung von Szenen aus »Vom Winde verweht« mit »Slumdog Millionaire« nicht nur eine siebzigjährige Entwicklung der Filmsprache sichtbar, sondern auch die Lust aufs Filmeschauen und vor allem Filmemachen geweckt.

Ebenso wie in Achim Dunkers Standardwerk zur Lichtgestaltung »Die chinesische Sonne scheint immer von unten« (5. Auflage) berichten auch in dieser Einführung renommierte Kameraleute über ihre Filme und Absichten: Anthony Dod Mantle (Kamera-Oscar 2009 für »Slumdog Millionaire«), Michael Ballhaus, Judith Kaufmann, Benedict Neuenfels (Auslands-Oscar 2008 für »Die Fälscher«), Robby Müller, Slawomir Idziak und andere Kamerastars laden den Leser ein, mit durch den Kamerasucher zu schauen.

Jetzt hier bei Journalismus.com bestellen ...
__________________
Mit freundlichen Grüßen aus Weißenburg
Michaela Lindl
Redaktion Journalismus.com

Journalismus.com
Holzgasse 29, 91781 Weißenburg
Tel.: +49 9141 873949, Fax +49 9141 874067
mailto:ml@journalismus.com
http://www.journalismus.com
Michaela_jcom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:29 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler