-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.11.2013, 23:14   #1
gallrich
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.11.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 gallrich wird positiv eingeschätzt
Standard der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Der Bundesrat hat im März 2012 die Verwaltungsvorschrift zum Waffenrecht geändert. Seit dem dürfen die Ordnungsämter Waffenscheine nur noch auftragsbezogen und nach polizeilicher Prüfung ausstellen. Nur halten sich einige nicht daran und sorgen so für mehr Waffenträger als erlaubt. Dem Innenminister ist dies
bekannt, unternimmt aber nichts . Weitere Infos gerne hier oder per PM W
gallrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2013, 16:50   #2
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Logo unternimmt da in Bayern keiner was. Oder willst Du am Arsch der Welt in irgend einem Bergdorf ohne Flinte wohnen, nur weilst mal bei rot über die Ampel gefahren bist? Ist aber auch Schnuppe. Selbst ein Mörder hat ein Recht auf Selbstverteidigung, sowohl gegen Tiere wie auch gegen Menschen! Und genau so wird das auch gehandhabt. Zumindest für alle die dort geboren sind oder hin heiraten. Einfach sinnlos zuziehen funktioniert nicht! Glaub mal nicht das es in München auch nur einen Waffenträger mehr als erlaubt gibt. Das wäre tatsächlich ein Skandal!

Ick mag die Bayern ja in vielen Punkten nicht. Für mich sind die nie entnazifiziert worden. Sind zwar keine Nazis, aber haben noch exakt die alten Nazistrukturen. Was ich gerade im Bereich der Exekutive und Jurislative für ein echtes Problem halte! Aber wo sie Recht haben, da haben sie nun mal Recht!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (17.12.2013 um 17:07 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2014, 17:04   #3
Achim Linck
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: 31832 Springe
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Achim Linck wird positiv eingeschätzt
Böse AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Zitat:
Zitat von Il(l)u Beitrag anzeigen
Logo unternimmt da in Bayern keiner was. Oder willst Du am Arsch der Welt in irgend einem Bergdorf ohne Flinte wohnen, nur weilst mal bei rot über die Ampel gefahren bist? Ist aber auch Schnuppe. Selbst ein Mörder hat ein Recht auf Selbstverteidigung, sowohl gegen Tiere wie auch gegen Menschen! Und genau so wird das auch gehandhabt. Zumindest für alle die dort geboren sind oder hin heiraten. Einfach sinnlos zuziehen funktioniert nicht! Glaub mal nicht das es in München auch nur einen Waffenträger mehr als erlaubt gibt. Das wäre tatsächlich ein Skandal!

Ick mag die Bayern ja in vielen Punkten nicht. Für mich sind die nie entnazifiziert worden. Sind zwar keine Nazis, aber haben noch exakt die alten Nazistrukturen. Was ich gerade im Bereich der Exekutive und Jurislative für ein echtes Problem halte! Aber wo sie Recht haben, da haben sie nun mal Recht!

Zum letzten Absatz: Bist Du schon entn.., ach ja, entblödet worden? Wie kann man hier so etwas loslassen! Dann noch "die Bayern" ---- alle in einen Pott werfen. So etwas hätte ich in Journalismus com. nicht zu lesen erwartet.
Achim Linck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2014, 17:09   #4
Achim Linck
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 24.07.2007
Ort: 31832 Springe
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Achim Linck wird positiv eingeschätzt
Standard AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Bitte sachlich argumnentieren und Jagdausübungsberechtigte, Sportschützen sowie andere Berechtigte nicht in falsches Licht rücken. Die Bedürfnisfrage ist doch entscheidend und wird genauestens geprüft. Wer, bitte schön, bekommt sonst noch einen Waffenschein und - bitte Fakten auf den Tisvch - wo und welche Ordnungsämter halten sich nicht an die Rechtsvorgabe?
Achim Linck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 11:46   #5
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Zitat:
Zitat von Achim Linck Beitrag anzeigen
Dann noch "die Bayern"
Wenn Du für 2 Cent Leseverständnis besitzen würdest, würdest Du merken das damit die Bürokratie gemeint ist! Und die ist in Bayern nun mal eine besondere und in der BRD, besonders bei den nicht immer ordentlich getrennten Gewalten, vermutlich einzigartig! Auch ist das komplette Schulsystem der Bayern bis heute eher Autokratie begünstigend. Was sich an einer gnadenlosen Abgrenzung der Fächer zeigt, wo viel abrufbares Wissen produziert wird, aber kein Wert auf Zusammenhänge und noch weniger Wert auf eigenständiges Gedankengut gelegt wird.

Woraus es sich dann auch erklärt, warum in bayrischen Unternehmen so wenige Bayern in Führungspositionen sind. Bis heute muss man in Bayern das Führungspersonal importieren!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (05.01.2014 um 11:59 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2014, 13:08   #6
gallrich
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.11.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 gallrich wird positiv eingeschätzt
Standard AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Zitat:
Zitat von Achim Linck Beitrag anzeigen
Bitte sachlich argumnentieren und Jagdausübungsberechtigte, Sportschützen sowie andere Berechtigte nicht in falsches Licht rücken. Die Bedürfnisfrage ist doch entscheidend und wird genauestens geprüft. Wer, bitte schön, bekommt sonst noch einen Waffenschein und - bitte Fakten auf den Tisvch - wo und welche Ordnungsämter halten sich nicht an die Rechtsvorgabe?
Die Landratsämter Erlangen/Höchstadt, Weißenburg, Nürnberg halten sich devinitiv nicht daran.
Es geht auch nicht um das Bedürfnis, welches vorhanden und anerkannt ist. Sondern darum, daß private Waffenträger Waffen nur noch in/bei "gefährdeten Objekten" führen dürfen.
Logik dabei: Bei gefährdeten Objekten darf er sich mit der Waffe schützen, bei ungefährdeten kann er sich eins über die Rübe ziehen lassen, um es mal flach auszudrücken...

Mich wundert, daß es für Journalisten scheinbar erst dann interessant zu werden scheint, wenn es ein erstes Opfer gibt...

Geändert von gallrich (05.01.2014 um 13:11 Uhr).
gallrich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2014, 09:47   #7
anamta
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 04.10.2014
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 anamta wird positiv eingeschätzt
Standard AW: der bayerische Innenminister scheitert a d Umsetzung des Waffenrechts

Um genug zu verdienen, braucht man hinreichend Auftraggeber. Man muss immer damit rechnen, dass Projekte stagnieren, der eine oder die andere nicht zahlen will, sich Firmen neu orientieren etc. Wenn man etwa nur drei Auftraggeber hat und sich auf die verlässt, sieht es schlecht aus … Am besten ist es, eine gewisse Anzahl an Stammkunden zu haben, die man einschätzen kann. Dadurch ist es erst möglich, zu planen und das nicht nur in Bezug auf die Finanzen. Von Vorteil ist ferner die Kombination aus langfristigen (Ratgeber, Lexika, Bücher usw. und kurzen Aufträgen (Veranstaltungsbesuch mit Bericht, Nachrichten usw.). Die kurzfristigen Sachen sind zumeist nicht regelmäßig. Dann ist es gut, die Zeit dazwischen – innerhalb welcher man jetzt nicht einfach Urlaub nehmen kann: Schließlich ist nicht abzusehen, wann wieder was reinkommt – sinnvoll zu nutzen, indem man beispielsweise an einer Ratgeberbroschüre weiter arbeitet.
__________________
Pass your 70-461 exam exams in first try by using our guaranteed COMPTIA wireless.
anamta ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Recht am Bild bzw. Datenschutz unbekannter User (Gast) München 1 01.04.2004 00:54
Irak - Yugo - evt auch Kurden ... unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 0 17.10.2003 06:15
§ 30 BSHG Recht auf Kapital ¦ Kredit unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 0 21.05.2003 13:22
Schon bekannt? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 6 21.03.2003 17:56
Drogen und Krieg - eine Geschichte unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 0 03.11.2001 11:43


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler