-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.02.2004, 15:49   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Osteuropa-Stipendium für junge Journalisten

Osteuropa-Stipendium für junge Journalisten

Zum vierten Mal schreibt die IJP für das Jahr 2004 ein Stipendienprogramm für Osteuropa aus. Damit sollen acht junge deutsche Journalisten die Möglichkeit erhalten, für zwei Monate in einem russisch- bzw. ukrainischsprachigen Medium als Gastredakteur zu arbeiten. Die Austauschländer werden voraussichtlich

Russland, die Ukraine, Georgien, Armenien oder Aserbaidschan

sein. Zeitgleich wird dieses Stipendium für Journalisten aus Osteuropa ausgeschrieben, die sich für einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in Deutschland bewerben können.

Was will das „Gräfin-Dönhoff-Programm“?

Marion Gräfin Dönhoff (02.12.1909 - 11.03.2002), langjährige Herausgeberin der „Zeit“, hat dem IJP-Programm für Osteuropa ihren Namen gegeben. Die „Zeit-Stiftung“ gehört zu den Sponsoren des Stipendienprogramms. Das „Marion-Gräfin-Dönhoff-Programm“ soll jungen, vielversprechenden Journalisten aus Deutschland die Möglichkeit eröffnen, sich mit Osteuropa vertraut zu machen. In ihrem zweimonatigen Arbeitsaufenthalt sollen die Journalisten die politischen und wirtschaftlichen Hintergründe einer für Deutschland wichtigen Weltregion besser einschätzen lernen sowie einen Eindruck von der Kultur, der Lebensweise und dem Journalismus des anderen Landes erhalten. Das Programm endet nicht nach den zwei Monaten: Um den Kontakt unter den Stipendiaten aufrecht zu erhalten, ist geplant, regelmäßige bilaterale Treffen zu organisieren.

Wer kann sich bewerben?
Bewerben kann sich jeder in Deutschland tätige Journalist zwischen 25 und 35 Jahren, der als Volontär, Redakteur oder regelmäßiger Mitarbeiter für ein deutsches Medium (Print, Radio, Fernsehen, Online) tätig ist. Die Bewerber sollten über gute Russischkenntnisse verfügen, so dass sie sich mit ihren osteuropäischen Kollegen und Interviewpartnern ohne Probleme verständigen können.

Wer steht hinter der IJP?
Die IJP ist eine Organisation von und für Journalisten. Ziel ist es junge, talentierte Journalisten insbesondere im Bereich internationale Politik fortzubilden. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.ijp.org.

Wie sieht das Stipendienprogramm aus?
Das Stipendium besteht aus einer einmaligen Zahlung von 3.350,- Euro. Dieser Betrag versteht sich als Zuschuss, um die Aufwendungen für Reisekosten, Unterbringung und Verpflegung während des Auslandsaufenthaltes zu bestreiten. Ein Eigenbetrag zumindest der deutschen Stipendiaten wird erwartet. Das Stipendium beginnt Ende September mit einer Einführungsveranstaltung von drei Tagen in Bonn, an der alle Stipendiaten aus Osteuropa und Deutschland teilnehmen. Unmittelbar im Anschluss an diese Tagung beginnen die Stipendiaten ihren zweimonatigen Arbeitsaufenthalt im Gastland. Eine Verschiebung der Praktikumszeit ist nicht möglich. Die Auswahlkommission der IJP sucht das Land und das jeweilige Gastmedium für die Stipendiaten aus. Dabei wird versucht, die Wünsche des Stipendiaten, was den Medienzweig und das Gastland betrifft, zu berücksichtigen. Ebenso bietet die IJP Hilfe an bei der Suche nach einer Unterkunft. Der Sinn des Programms ist ein doppelter: Zum einen sollen die Stipendiaten in den zwei Monaten als Gastredakteur in der jeweiligen osteuropäischen Redaktion mitarbeiten. Zum anderen erwartet die IJP, dass sie für ihre Heimatredaktion (oder andere deutsche Medien) als Korrespondent auf Zeit über ihr Gastland berichten.

Was soll eine Bewerbung beinhalten?
Die Bewerbungen sind bis zum 15. April 2004 einzureichen. Der schriftlichen Bewerbung beizufügen sind:
 Ein Anschreiben über die Gründe der Bewerbung
 Ein aussagekräftiger tabellarischer Lebenslauf in deutscher Sprache (inklusive Telefon, Fax, Email, Geburtsdatum) mit einem Paßbild

 Drei schriftliche Arbeitsproben (nicht mehr). Fernseh- und Rundfunkjournalisten mögen eine Textabschrift ihres Beitrages einschicken, möglichst keine Audio- oder Videokassetten
 Ein Gutachten über den Arbeitsbereich und die journalistischen Fähigkeiten, ausgestellt vom Ressortleiter oder Chefredakteur. Freie Journalisten fügen ein Gutachten ihres wichtigsten Auftraggebers bei
 Das Gutachten soll zudem als Nachweis dafür dienen, dass die Journalisten für die Zeit ihres Osteuropa-Aufenthaltes freigestellt werden
 Wenn möglich ein Nachweis der Russisch- bzw. Deutschkenntnisse (Zeugnisse, Sprachschulen, usw.)
 Eine Präferenzangabe für bestimmte Länder und Medien ist möglich

Die Unterlagen müssen vollständig sein. Die Zusagen werden voraussichtlich im Mai/Juni 2004 versandt. Nach der Rückkehr verpflichtet sich der Stipendiat, einen mindestens dreiseitigen Erfahrungsbericht sowie Kopien der von ihm veröffentlichten Beiträge vorzulegen.

Bewerbungsadresse:
„Marion-Gräfin-Dönhoff-Programm“, c/o Miodrag Soric (Koordinator), Von-Halbergstraße 28, 53125 Bonn. Weitere Informationen über das Programm unter www.ijp.org oder soric@ijp.org

[%sig%]
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nein zum Dumping-Tarif für junge Journalisten FAJunge Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 11 19.09.2011 11:59
10 Stipendien an junge Journalisten admin Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 20.01.2006 16:18
Presserabatt Newsletter 4-2004 admin Presserabatte: 0 07.05.2004 21:13
Wir suchen junge Journalisten als Korrespondenten unbekannter User (Gast) Presserabatte: 1 30.12.2001 13:21
Junge Journalisten Forum unbekannter User (Gast) Presserabatte: 8 10.11.2001 17:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:32 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler