-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.07.2008, 15:32   #1
ätzchen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 11 ätzchen wird positiv eingeschätzt
Standard Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Hallo an alle!
Neulich habe ich gelesen, das ein Volontariatbewerber im Vorstellungsgespräch nach seinem journalistischen Vorbild gefragt wurde.
Da musste ich feststellen, dass ich auf diese Frage keine Antwort hätte geben können, die mir selbst gefallen hätte. Natürlich lese ich öfter Berichte die mir richtig gut gefallen, oder ich sehe Korrespondenten deren bericht ich toll finde - aber den einen Journalisten, der mir als Vorbild dient???

Deswegen würde mich interessieren was ihr da geantwortet hättet. Wer ist Euer Vorbild? Wer ist in Euren Augen ein aktueller, "großer" Journalist? (Oder hättet ihr auf diese Frage vielleicht eine ganz andere Antwort gegeben?)

Es würde mich echt freuen wenn ihr eure Vorbilder mit mir teilen würdet - bin sehr gespannt auf Eure Antworten!
Liebe Grüße,
ätzchen!
ätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 16:17   #2
DDangel
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 12 DDangel wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Zitat:
Zitat von ätzchen Beitrag anzeigen
Hallo an alle!
Neulich habe ich gelesen, das ein Volontariatbewerber im Vorstellungsgespräch nach seinem journalistischen Vorbild gefragt wurde.
Da musste ich feststellen, dass ich auf diese Frage keine Antwort hätte geben können, die mir selbst gefallen hätte. Natürlich lese ich öfter Berichte die mir richtig gut gefallen, oder ich sehe Korrespondenten deren bericht ich toll finde - aber den einen Journalisten, der mir als Vorbild dient???

Deswegen würde mich interessieren was ihr da geantwortet hättet. Wer ist Euer Vorbild? Wer ist in Euren Augen ein aktueller, "großer" Journalist? (Oder hättet ihr auf diese Frage vielleicht eine ganz andere Antwort gegeben?)

Es würde mich echt freuen wenn ihr eure Vorbilder mit mir teilen würdet - bin sehr gespannt auf Eure Antworten!
Liebe Grüße,
ätzchen!
Hallo,

[x] Heinz Friedrich

Meine ausführliche Antwort ist aber, dass ich einzelne Leistungen mehrer Journalisten gut finde. Beispielsweise Friedrich für den dtv-Aufbau; Axel Springer für seinen Mut im kalten Krieg in Berlin kompromißlos die Fahne hochzuhalten, Rudolf Augstein für das Durchstehen der Spiegel-Affäre ...

Aber mal ernsthaft (unter uns): Glaubst du, dass Journalist der geeignete Beruf für dich ist? Klar, spontan und unter "Prüfungsdruck" fällt es einem sicher schwer, Fragen nach dem Vorbild-Journalisten zu beantworten. Auch sollte man fähig sein, seinen Berufswunsch ohne Vorbild zu artikulieren. Damit meine ich, dass man nicht irgendwelchen Leuten nacheifern soll, sondern die Intiative von einem selbst kommen soll ...

Aber hier zu fragen, was man denn nun bei der Frage nach dem Vorbild antworten soll, ist traurig und arm. Das mit dem Journalismus würde ich mir noch einmal überlegen -- mit "Auswendiglernen" kommt man nicht weit.

Beste Grüße
David
DDangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 17:27   #3
Konni Shiva
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 130
Renommee-Modifikator: 11 Konni Shiva wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

[x] Hunter S. Thompson


alternativ noch so "übergroße" namen wie Heinrich Heine, Ernest Hemingway, etc
Konni Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 17:43   #4
Buba
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.06.2008
Beiträge: 12
Renommee-Modifikator: 0 Buba wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

@ DDangel:

Was hast Du denn für Schwierigkeiten sag mal?!

Natürlich gebe ich Dir Recht, aber hier den kleinen Oberlehrer raushängen zu lassen muss ja echt nicht sein, oder?!
Buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 17:49   #5
Nina0109
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 20.11.2006
Beiträge: 29
Renommee-Modifikator: 12 Nina0109 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

[x] Egon E. Kisch

- großartig!

Ja, und die großen Verleger der "ersten Stunde" - Springer, Augstein, Bucerius, ...
Nina0109 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 17:53   #6
DDangel
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 12 DDangel wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Zitat:
Zitat von Buba Beitrag anzeigen
@ DDangel:

Was hast Du denn für Schwierigkeiten sag mal?!

Natürlich gebe ich Dir Recht, aber hier den kleinen Oberlehrer raushängen zu lassen muss ja echt nicht sein, oder?!
Naja, ich glaube nicht, dass ich mit meinem Hinweis hier als Oberlehrer bezeichnet werden kann. Wie gesagt, wenn ich hier eine ernsthafte Antwort erwarte, was ich bei einem Vorstellungsgepräch sagen soll, wenn man mich nach meinem Vorbild fragt ... Ich mein, wir sind hier nicht in der Schule (auch wenn's im Forum den einen oder anderen Oberlehrer gibt)

Ihr sollt selbstständige und mündige Journalisten werden, und dann DAS!

Also, bitte ... Ja ...
David
DDangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 18:25   #7
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Von Euch liest wohl niemand mehr Kurt Tucholsky. Schade.
Wie ist es dann mit Wolfgang Büscher, Erwin Koch, Alexander Osang, Jana Simon oder Kerstin Decker, um mal ein paar Zeitgenossen aus dem Printjournalismus zu nennen?
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 19:04   #8
ätzchen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 11 ätzchen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Hallo,
Vielen Dank für die Mitglieder des Forums, die sich bisher die Zeit genommen haben, meine Frage zu beantworten.
Die Namen die genannt worden sind, sind mir natürlich auch eingefallen - aber in meinen Augen sind das große Journalisten, die mir aber nicht unbedingt Vorbild für meine tägliche Arbeit im Journalismus dienen können.
Ich selber finde zum Beispiel Franka Magnani sehr gut.
Aber ich meine Journalisten, die jetzt tätig sind und die möglicherweise nichts weltbewegendes bewirken, die aber gute Arbeit leisten.

@DDangel
tzz
(zunächst wollte ich's ja bei dem tz,tz, tz belassen. Aber deine Antwort ärgert mich doch zu sehr. Oder kannst du möglichweise die wirkung deiner Worte nicht einschätzen? Das solltest du als Journalist schnell lernen.)

Was genau hat dich an meiner Frage so gestört?

Es ging mir nicht darum meinen "Berufswunsch zu artikulieren". Die Fage lautete "Wer ist Euer Vorbild?" Vielleicht hast du das nicht verstanden?
Falls du selbst zu den Leuten gehörst, die sich Fragen von Personalern stellen: Ich fürchte du solltest lernen eine Frage konkret zu beantworten.

Ich hatte extra geschrieben "ich hätte keine Antwort geben können die mir gefallen hätte." Die Namen die du aufgeführt hast, snd auch mir bekannt. (surprise, surprise) Außerdem kann die jeder im Lexikon nachschlagen!
Ich glaube aber nicht, das es hier viele Leute gibt die einen Verlag aufbauen, oder die in ihrem leben einer situation ausgesetzt sein werden wie Augstein es war. Natürlich haben diese Leute beeindruckendes geleistet. Ich wollte aber gerne wissen ob es Journalisten von heute gibt, die im Alltag als Vorbild dienen.

Du hast wahrscheinlich übersehen, das ich ebenfalls geschrieben habe, das ich die Arbeit mehrerer Journalisten gut finde, und daher kein "strahlendes Vorbild" habe.

Also, lieber DDangel, mir scheint, du hast meinen Beitrag nicht wirklich gründlich gelesen zu haben. Keine gute sachen für einen - Journalisten (?)! Und red dich bloß nicht damit raus das das hier ja nur ein Forum ist in dem höchste aufmerksamkeit nicht nötig ist. Größte Aufmerksamkeit sollte einem Journalisten in Fleisch und Blut übergehen - oder?

Außerdem wollte ich keine mögliche Antwort für mich wissen - es hat mich einfach interessiert was andere denken. (Unabdingbar im Journalismus - finde ich)

Und noch eins: Selbstüberschätzung ist in keinem Beruf ratsam. Wie kommst du darauf das du meine chancen im Journalismus beurteilen könntest?

Also, für's nächste mal: immer ganz geschmeidig bleiben, junge!

An alle anderen:
Gibt es denn aktuelle Journalisten die ihr "bewundert"? Also keine Überflieger vergangener Tage?
Liebe Grüße,
ätzchen!
ätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 19:07   #9
ätzchen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.07.2007
Beiträge: 26
Renommee-Modifikator: 11 ätzchen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Nochmal hallo,

Wie ist es dann mit Wolfgang Büscher, Erwin Koch, Alexander Osang, Jana Simon oder Kerstin Decker, um mal ein paar Zeitgenossen aus dem Printjournalismus zu nennen?

Ja genau christine. Das geht eher in die Richtung die ich meinte.
Danke!

ätzchen!
ätzchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 19:20   #10
DDangel
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 12 DDangel wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Zitat:
Zitat von ätzchen Beitrag anzeigen
Hallo,
Vielen Dank für die Mitglieder des Forums, die sich bisher die Zeit genommen haben, meine Frage zu beantworten.
Die Namen die genannt worden sind, sind mir natürlich auch eingefallen - aber in meinen Augen sind das große Journalisten, die mir aber nicht unbedingt Vorbild für meine tägliche Arbeit im Journalismus dienen können.
Ich selber finde zum Beispiel Franka Magnani sehr gut.
Aber ich meine Journalisten, die jetzt tätig sind und die möglicherweise nichts weltbewegendes bewirken, die aber gute Arbeit leisten.

@DDangel
tzz
(zunächst wollte ich's ja bei dem tz,tz, tz belassen. Aber deine Antwort ärgert mich doch zu sehr. Oder kannst du möglichweise die wirkung deiner Worte nicht einschätzen? Das solltest du als Journalist schnell lernen.)

Was genau hat dich an meiner Frage so gestört?

Es ging mir nicht darum meinen "Berufswunsch zu artikulieren". Die Fage lautete "Wer ist Euer Vorbild?" Vielleicht hast du das nicht verstanden?
Falls du selbst zu den Leuten gehörst, die sich Fragen von Personalern stellen: Ich fürchte du solltest lernen eine Frage konkret zu beantworten.

Ich hatte extra geschrieben "ich hätte keine Antwort geben können die mir gefallen hätte." Die Namen die du aufgeführt hast, snd auch mir bekannt. (surprise, surprise) Außerdem kann die jeder im Lexikon nachschlagen!
Ich glaube aber nicht, das es hier viele Leute gibt die einen Verlag aufbauen, oder die in ihrem leben einer situation ausgesetzt sein werden wie Augstein es war. Natürlich haben diese Leute beeindruckendes geleistet. Ich wollte aber gerne wissen ob es Journalisten von heute gibt, die im Alltag als Vorbild dienen.

Du hast wahrscheinlich übersehen, das ich ebenfalls geschrieben habe, das ich die Arbeit mehrerer Journalisten gut finde, und daher kein "strahlendes Vorbild" habe.

Also, lieber DDangel, mir scheint, du hast meinen Beitrag nicht wirklich gründlich gelesen zu haben. Keine gute sachen für einen - Journalisten (?)! Und red dich bloß nicht damit raus das das hier ja nur ein Forum ist in dem höchste aufmerksamkeit nicht nötig ist. Größte Aufmerksamkeit sollte einem Journalisten in Fleisch und Blut übergehen - oder?

Außerdem wollte ich keine mögliche Antwort für mich wissen - es hat mich einfach interessiert was andere denken. (Unabdingbar im Journalismus - finde ich)

Und noch eins: Selbstüberschätzung ist in keinem Beruf ratsam. Wie kommst du darauf das du meine chancen im Journalismus beurteilen könntest?

Also, für's nächste mal: immer ganz geschmeidig bleiben, junge!

An alle anderen:
Gibt es denn aktuelle Journalisten die ihr "bewundert"? Also keine Überflieger vergangener Tage?
Liebe Grüße,
ätzchen!

Hola -- jetzt hast mir's aber ganz schön gegeben ...

Alles Relevante steht in meinen vorangegangenen Posts
David
DDangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 19:43   #11
julia
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 03.03.2005
Beiträge: 491
Renommee-Modifikator: 17 julia wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

@DDangel

ich versteh dein Problem grad irgendwie auch nicht. Da sind hier schon ganz andere Fragen gestellt worden, denen man das von dir grad wiedergegebene hätte vorwerfen können...


Zur Threadfrage
Wurde das auch schon gefragt und hab Klaus bednarz genannt, ist aktuell damals gewesen und ich fand seinen unaufgeregten Stil, trockene Art und so gut. Auch seine Reisereportagen mag ich.

Bei Print hätt ich schon eher Schwierigkeiten, weil ich nicht so wirklich oft Zeitung lese. Also im klassischen Sinn. Ich google viel (auch über die News-Seite) und les dann online das, was mich interessiert. Dabei schau ich selten auf die Autorennamen oder merk sie mir. Deshalb fallen mir eher die Namen ein, die in meiner Abozeitung schreiben, und da auch nur die, die Reportagen veröffentlichen, da schau ich eher auf die Namen als bei nem Text im Wirtschaftsressort oder so. Ausnahme ist ein Journalist, mit dem ich mal ne Veranstaltung mitorganisiert hab und der immer mal wieder Exklusivgeschichten über Politiker bringt und Skandale aufdeckt.
julia ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 20:03   #12
düsentrieb
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 düsentrieb wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Hallo,
ich habe schön öfter im Forum gestöbert mich aber erst jetzt angemeldet um für ätzchen in die Bresche zu springen.
Es kann doch nicht wahr sein, das jemand aufgrund einer schlichten Frage derart angegriffen wird.
Jemandem die Fähigkeit Journalist zu werden abzusprechen, obwohl man ihn nicht kennt ist ziemlich gewagt.

Ich finde die Frage sehr interessant. Und lese gerne welche arbeiten ihr gut findet. Ich selbst habe bei meinen ersten Praktikum (vor 12 ! Jahren) eine Journalisten kennen gelernt, die zwar "nur" bei einer kleinen Tageszeitung tätig war, deren Einstellung und Arbeitsweise mir aber bis heute als Vorbild dient.

Ein Vorbild, DDangel bedeutet ja nicht, das man seiner eigenen Linie nicht treu bleiben kann. Auf der Suche nach den eigenen Idealen ist ein Vorbild aber eine große Hilfe!
düsentrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 20:04   #13
DDangel
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 39
Beiträge: 31
Renommee-Modifikator: 12 DDangel wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Zitat:
Zitat von julia Beitrag anzeigen
@DDangel

ich versteh dein Problem grad irgendwie auch nicht. Da sind hier schon ganz andere Fragen gestellt worden, denen man das von dir grad wiedergegebene hätte vorwerfen können...
Mein Problem ist, dass ich dies schon als Realsatire ansehe. Journalisten repräsentieren meiner Meinung nach neben Legislative, Judikative und Exekutive die vierte Gewalt. Und wenn die vierte Gewalt dann hier so dreist fragt, was sie zu denken habe, ist das einfach traurig und für mich auch ein Stück provokativ. Und ja, ich habe jetzt auch ein paar andere Threads durchgelesen und ja, teilweise sind diese noch peinlicher (der Volo/Springer/habt ihr schon Post bekommen-Thread) ... Dennoch bin ich vorhin einfach bei diesem Thema eingestiegen, da mir dieses ins Auge gesprungen ist.

By the way: Hier lesen auch Nichtjournalisten mit -- die nicht nur auf diesen Thread bezogenen Antworten sind so peinlich, dass ich hier mit Nachdruck darauf hinweisen möchte, dass Journalisten keine homogene Masse sind und "es auch andere" gibt.

Für meinen Teil beende ich die Diskussion und wünsche noch einen schönen Abend.
David Dangel
DDangel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 20:46   #14
düsentrieb
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 02.07.2008
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 düsentrieb wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

Mein Gott!
Das ist WIRKLICH traurig!!!
Niemand hat gefragt was er denken soll.

Wollte er mit der letzten Bemerkung klar machen das er kein Journalist ist?

Da kann man echt schlechte Laune kriegen!
düsentrieb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.07.2008, 23:13   #15
Konni Shiva
Regelmässiger Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.03.2008
Beiträge: 130
Renommee-Modifikator: 11 Konni Shiva wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten

leute, machts einfach wie die pinguine aus "madagaskar": lächeln und winken.

hoffe mal die (mehr als sinnlose) diskussion ist zu ende und wir können wieder back to topic gehen.

Martin Sonneborn von der Titanic ist ein zeitgemäßes Vorbild (wobei, der machts ja auch nichtmehr...)
Konni Shiva ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Neuerscheinungen zum Journalismus admin Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 25.01.2011 13:25
Liste neuer Fachbücher zum Journalismus admin Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 23.06.2009 20:17
Vorbilder im Journalismus/ Große Journalisten ätzchen Support & Hilfe 6 21.09.2008 23:37
Rollenselbstverständnis der Journalisten - Was ist Journalismus? bluejax Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 1 14.05.2006 16:31
Presserabatt Newsletter 4-2004 admin Presserabatte: 0 07.05.2004 21:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:28 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler