-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.02.2003, 07:35   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard USA will Microwellen Waffen im IRAK testen ?

Eine schreckliche Waffe der USA könnte IRAK treffen – Eine Waffe die unter Verletzung der Menschenrechtsverletzung entwickelt wurde.

Es handelt sich um das als amerikanische Forschungsprogramm HAARP auf Deutsch ( Hochfrequentes Nordlicht Forschungsprogramm ).
(siehe Abkommen bei Forschung der Pole für friedliche Zwecke )

Dieses ist der leistungsstärkste Hochfrequenzsender, der je von Menschenhand gebaut wurde und hat eine Entwicklungsstufe erreicht die jedem das gruseln lernt.

Die gefährlichen Experimente mit HAARP richteten schon in der Vergangenheit
hohen Schaden auf der Erde an, jetzt wird es wahrscheinlich in einen eventuellen IRAK – KRIEG zum Einsatz kommen.

HAARP ist nach Auffassung von Wissenschaftlern und Physikern in der Lage Flugzeuge abstürzen zu lassen....Wale verlieren die Orientierung, weil ihr Navigationssystem gestört wird......Menschen leiden unter Bewusstseinsstörungen.......HAARP kann noch mehr........

Am 5.2.1998 führte der Untersuchungsausschuss für Sicherheit und Abrüstung des europ. Parlamentes eine Anhörung u.a. über HAARP durch....Vertreter der NATO und USA waren eingeladen....jedoch nahmen die USA aus unbekannten Gründen nicht daran teil.......das europ. Parlament forderte die USA auf die Experimente mit HAARP einzustellen....dieses wurde aber garnicht erst zur Kenntnis genommen.....

NEUE PRESSE HANNOVER berichtete am 23. Januar .2003 folgendes:

US – Rüstungskonzerne wollen endlich neue Waffen testen !

Aus Washington berichtete der Journalist – Peter W. Schroeder in der Ausgabe der hannoverschen Tageszeitung „NEUE PRESSE“:
Nicht nur Präsident George W. Bush will den Krieg. Er bekommt kräftige Schützenhilfe von US-Militärs und Technikern amerikanischer Rüstungskonzerne. Sie reden von „goldenen Möglichkeiten für Waffentests unter realistischen Bedingungen“.
Denn die Militärs haben eine Reihe exotischer Waffensysteme im Arsenal, von denen sie gern wüssten, ob sie im „Ernstfall“ auch wie geplant funktionieren.
Keine Frage, dass es dabei um Milliardenaufträge geht.
Offen eingestanden hat das US-Verteidigungsministerium schon die Entwicklung einer „BLITZKRIEG-KONONE“, bei der ein leistungsstarker Mikro-
Wellen-Generator „feindliche Waffen und Waffenbasen mit Blitzen von Millimeterwellen lahm legt“.
Die Funkblitze können Computer-Chips zerstören und die Waffen damit unbrauchbar machen. „Nur wen der Blitz direkt trifft, wird buchstäblich lebendig gerillt“, heißt es.
Die Waffe soll vom ersten Kriegstag im IRAK eingesetzt werden.
Es müsse vermieden werden,“ dass der Krieg zu Ende ist, bevor wir unsere
Versuchsreihen beendet haben“, so die Experten.

Getestet werden sollen auch neue Schmerzkanonen. Sie senden extrem kurze Funkwellen aus, die bei dem Menschen 0,4 Millimeter tief in die Haut eindringen und dort einen Extremreiz auslösen, aber nicht töten.
Diese Waffen sollen sich schon in der Nähe des IRAKS befinden.

Nachgeholt werden sollen beim zu erwartenden IRAK-KRIEG Versuche mit Niederfrequenz-Generatoren. Sie senden fürs menschliche Ohr unhörbare Töne extrem niedriger Frequenzen aus, die bei den Menschen einen schmerz-
Vollen Tod auslösen sollen.
Bei Tierversuchen funktionierten die Kampfmaschinen wie geplant und beim ersten Golf-Krieg vor 12 Jahren sollten die Generatoren auch gegen irakische Soldaten eingesetzt werden.
Zur großen Enttäuschung des Militärs wurde der Krieg jedoch beendet, ehe die Maschinen operabel waren.

Dem Vernehmen nach soll der neue Golfkrieg auch als Test-Gelegenheit für die „Operation MAD“ genutzt werden. MAD – bedeutet im Amerikanischen so viel wie „verrückt“.
Doch in diesem Fall ist MAD eine Abkürzung für „mind-altering drugs“ und heisst: Bewusstsein verändernde Drogen.
Im Auftrag des Verteidigungsministeriums entwickelten Chemiker neue Psychopharmaka, die als „Umkehrdroge“ wirken:
Damit konfrontierte Personen verändern ihr Verhalten radikal.
„Aus Mutigen werden Ängstliche“ heißt es, „aus Kämpfern wimmernde Waschlappen, und Amerika-Hassern untertänige Amerika-Freunde“.

Autor und Journalist
Douglas Spalthoff

Wollen Sie mehr wissen....mein Buch ist jetzt im Handel erhältlich:

„Wenn Flugzeuge vom Himmel Fallen“

ISBN 3 – 9808206 – 02 in Ihrer Bücherei

Auszug aus dem Buch....................................

H.A.A.R.P SYSTEM
High-frequency Active Auroral Research Program
Experiment durch Geheimdienst und Militär – eine Gefahr auch im Flugverkehr ?
Wenn die Bordelektronik versagt ! gehört das zum Thema ungeklärter
Flugzeugabstürze ?

Es handelt sich um die Möglichkeit durch elektromagnetische Einwirkungen Flugzeuge abstürzen zu lassen oder durch militärische Experimente mit Strahlenwaffen versehentlich zu beeinflussen. Damit im Zusammenhang stehen offenbar Verschwörungen sowie Vertuschungen durch die Geheimdienste. Die Untersuchungsergebnisse verschiedener Flugzeugabstürze wurden von bekannten Wissenschaftlern untersucht, dabei wurden physikalische Einwirkung als ursächlich für die Katastrophen erkennbar.

Am 13.08.1991 erteilt das US Patentamt dem Erfinder Bernhard J. Eastlund das Patent mit der Nr. 5038664 mit dem Titel:

„Verfahren zum Erzeugen einer Hülle mit relativistischen Teilchen in gewisser Höhe über der Erdoberfläche.“ Diese Erfindung dient der Entwicklung einer Teilchenstrahlenwaffe zur Vernichtung von Flugkörpern. Das Neue an dieser Strahlenwaffe ist, dass nicht mehr gezielt werden muss. Es wird ein Feld dieser Teilchen erzeugt und bei jedem Objekt das in dieses Feld hineingerät, fällt sofort jegliche Elektronik aus. Das erzeugte Feld kann als Flugabwehrschild verwendet werden. Die hochenergetischen, relativistischen Teilchen treffen auf das hereinkommende Objekt, das infolge der Stoßenergie beschädigt und zerstört wird.
Lesen Sie dazu: Eine der schrecklichsten Waffen der Welt „Das HAARP System“......................

Autor: Douglas Spalthoff
  Mit Zitat antworten
Alt 21.02.2003, 18:48   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: USA will Microwellen Waffen im IRAK testen ?

Hm...hört sich an wie Propaganda....Wollen Sie Werbung für Ihr Buch machen ?!
  Mit Zitat antworten
Alt 26.01.2007, 20:12   #3
Plutonium241
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.01.2007
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Plutonium241 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: USA will Microwellen Waffen im IRAK testen ?

Guten Tag.

Ich rate jedem sich genau zu informieren worum es bei mickowellenwaffen geht!!!!! es ist für die meisten unforstellbar was diese waffentechnogi verursachen kann!! Da ist die Atombombe ein witz denn die "Strahlenwaffen" können auf einen begrentztes spektrum oder auf einzele personen in verherendem maße eingesetzt werden!!!!!!!! Google H.A.A.R.P Projekt!!!!


Mfg Pu241
Plutonium241 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Werden die USA bald aus dem Irak abziehen? admin Tagesgeschehen 0 15.05.2004 01:05
Heute ist es Irak und morgen die ganze Welt ... unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 0 31.03.2003 23:27
Die grosse Lüge unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 4 31.03.2003 09:24
Schon bekannt? unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 6 21.03.2003 16:56
The New Rulers of the World unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 3 19.03.2003 10:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler