-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Tagesgeschehen

Tagesgeschehen Diskutieren Sie hier das Tagesgeschehen. Wie verhalten sich Journalisten zu dem, was gerade passiert.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 20.03.2003, 10:28   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Irak ngoNachrichten zum Thema

Ich erlaube mir mal auf eine andere Seite hinzuweisen - direkt mit paar Textbeispielen - ansonsten halteich mich natürlich an die hier geltende Ordnung.. des nicht-cross-sendens. Aber ich denke, die ngo-Seite ist vielleicht etlichen unter uns noch nicht bekannt - und als Fundstelle für Irak-Infos ganz sinnvoll.

Gruß Helmut Lorscheid


ngo-mail standard vom 18.03.2003 Internet-Zeitung: www.ngo-online.de
-------------------------------------------------------------
"Unabhängiger Journalismus braucht unabhängiges Geld." Spendenkonto: ngo-online e.V., Konto-Nr. 80 001 600, GLS Gemeinschaftsbank, BLZ 430 609 67, Stichwort: "Spende". Vielen Dank. Ihre ngo-online Redaktion.
-------------------------------------------------------------


> Kriegsvorbereitungen: Das Elend der Opfer im Irak-Krieg wird ignoriert (18.03.03)
"Unsere Aufgabe als Ärzte ist es, jede Bedrohung für Leben und Gesundheit abzuwenden", betont die Ärzte-Vereinigung IPPNW (Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges und in sozialer Verantwortung), die 1985 den Friedensnobelpreis erhalten hat. Die IPPNW-Vorsitzende Dr. Angelika Claußen berichtet über das Elend der Opfer des geplanten Krieges im Irak: "Ich bin im Januar dieses Jahres als Ärztin in den Irak gefahren, weil ich meine eigene Hilflosigkeit angesichts der laufenden Kriegsvorbereitungen nicht mehr ertragen konnte. Ich wollte mit eigenen Augen sehen, wie es den Menschen in diesem Land geht", schreibt Dr. Claußen.

Die ganze Nachricht im Internet: http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php4?Nr=5765


> Irak: Bundeskanzler "Irak-Krieg ist nicht gerechtfertigt" - PDS will Überflugverbot (18.03.03)
In einer Regierungserklärung hat sich Bundeskanzler Gerhard Schröder noch einmal gegen einen Angriff auf den Irak ausgesprochen. Das Ausmaß der Bedrohung, die von dem irakischen Diktator ausgeht, rechtfertige aus seiner Sicht nicht den Einsatz des Krieges, der Tausenden von unschuldigen Kindern, Frauen und Männern den sicheren Tod bringen werde. Der Irak sei heute ein Land, das von der UNO umfassend kontrolliert wird. Was der Weltsicherheitsrat an Abrüstungsschritten verlangt habe, werde mehr und mehr erfüllt. Deshalb gebe es keinen Grund, diesen Abrüstungsprozess jetzt abzubrechen, sagte Schröder.

Die ganze Nachricht im Internet: http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php4?Nr=5763


> Weißes Band: Kriegsgegner rufen zum Tragen einer weißen Schleife auf (18.03.03)
Vor fünf Wochen entstand das weiße Friedensband aus der Sorge heraus, dass es wieder nicht gelingt, einen Konflikt friedlich zu lösen. Analog der roten Schleife, die Solidarität mit den Aids-Opfern symbolisiert, sieht das weiße Zeichen aus. Die Initiatoren wollen damit die feste Überzeugung ausdrücken, dass Kriege vermeidbar sind. Inzwischen trügen viele Menschen die weiße Schleife im Büro, auf der Straße, in der Kirche – und sie verbreite sich immer schneller. Unterstützt wird die Aktion von Aachener Friedenspreisträgern, von Politikern, ver.di, Künstlern und Friedensgruppen.

Die ganze Nachricht im Internet: http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php4?Nr=5767


>> POLITIK & GESELLSCHAFT


> Pro Asyl: Irakische Flüchtlinge werden trotz Kriegsgefahr bürokratisch bekämpft (18.03.03)
Als unverantwortlich bezeichnet Pro Asyl den Umgang mit irakischen Flüchtlingen in Deutschland. Dieser folge dem Motto: Je näher der Krieg, desto restriktiver die Entscheidungspraxis des Bundesamtes für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge. Dies belegt eine aktuelle Statistik der Ablehnungsquote für Asylanträge irakischer Staatsangehöriger. Es handelt sich um eine gezielte Strategie: Deutschland soll als Zufluchtsland für Flüchtlinge aus der Krisen- und künftigen Kriegsregion so unattraktiv wie möglich gemacht werden. Während Kanzler und Außenminister sich auf diplomatischem Parkett für eine friedliche Lösung einsetzten, stelle Otto Schilys Personal die Heimatfront auf Flüchtlingsabwehr ein.

Die ganze Nachricht im Internet: http://www.ngo-online.de/ganze_nachricht.php4?Nr=5768



-------------------------------------------------------------
PS. Sie betreiben eine eigene Homepage? Mit dem ngo-Nachrichtenticker haben Sie immer aktuelle Nachrichten auf Ihrer Seite: http://www.ngo-online.de/ticker.php

Neben diesem kostenlosen Newsletter bietet Ihnen ngo-online etwas ganz besonderes: ngo-online maßgeschneidert. Bei diesem Angebot bekommen Sie einmal pro Woche Ihre individuell zusammengestellte Wochenzeitung von ngo-online mit Beiträgen in voller Länge. Sie wählen sich die für Sie interessanten Themenfelder aus sowie den Wochentag, an dem Sie Ihre Zeitung zugeschickt bekommen wollen. ngo-mail maßgeschneidert kostet 6,- Euro im Vierteljahr. Ihre individuelle Wochenzeitung kostet Sie also nur rund 50 Cent pro Ausgabe.

Hier können Sie Ihre individuelle Wochenzeitung bestellen: http://www.ngo-online.de/newsletter....online.de#mass

Machen Sie www.ngo-online.de in Ihrem Internet-Programm (Browser) zur Startseite (hier steht, wie es geht: http://www.ngo-online.de/startseite.php4 )

Die Internet-Zeitung ngo-online wird herausgegeben von:
ngo-online e.V., Schmitthennerstr. 57a, 69124 Heidelberg, Henrik Paulitz (Geschäftsführer)
E-Mail: redaktion@ngo-online.de
Im Internet unter: www.ngo-online.de
Redaktion: Matthias Spittmann (V.i.S.d.P.), Svenja Bergt, Jana Görsdorf, Susanne Harmsen, Christin Menzel, E-Mail: redaktion@ngo-online.de
Copyright 2001, ngo-online e.V., All rights reserved

Wir versenden diesen Newsletter derzeit an Ihre folgende Email-Adresse: HLorscheid@t-online.de

Änderung Ihrer Email-Adresse: http://www.ngo-online.de/newsletter_...id@t-online.de

Modifizieren oder abbestellen Ihres ngo-mail-Abos: http://www.ngo-online.de/newsletter....id@t-online.de
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aktuelle Lage im Irak swisswulf Tagesgeschehen 3 25.12.2014 09:41
Studie zum Thema Presserabatt / Maischberger / Plasberg admin Aktuell: 2 20.04.2012 12:29
USA will Microwellen Waffen im IRAK testen ? unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 2 26.01.2007 20:12
The New Rulers of the World unbekannter User (Gast) Tagesgeschehen 3 19.03.2003 10:12
Newsletter Presserabatt 01/2001 unbekannter User (Gast) Presserabatte: 0 02.02.2001 17:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:45 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler