-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

 
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.01.2013, 18:21   #1
Tinski
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 23.01.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Tinski wird positiv eingeschätzt
Standard Noch ein Bachelor oder Einstieg mit Psychologie

Hallo ihr Lieben,

mich würde einmal eure Meinung zu meiner Situation bzw. meinen Überlegungen interessieren:

Ich studiere derzeit Psychologie und stehe kurz vor dem Bachelorabschluss. Eigentlich hat mich schon zu Abizeiten das Berufsfeld Journalismus interessiert und ich schwankte zwischen einem Psychologie- und Politikstudium. Von letzterem habe ich mich leider auf Grund schlechter Berufsaussichten und weil mir andere davon abgeraten haben abbringen lassen. Naja, das Psychostudium war auch interessant, aber wegen einer längeren Krankheit und persönlichen Krise konnte ich nicht mehr als das nötigste dafür tun und hab deshalb bislang keine Erfahrung im journalistischen Bereich vorzuweisen sondern hab nur die Pflichtpraktika gemacht (in einer Klinik bzw. Beratungsstelle). Nun habe ich wie gesagt in wenigen Wochen meinen Bachelor in der Tasche und stehe nun vor der Frage, ob ich einen Psychologie-Master anschließen soll oder etwas anderes mache. Ich hab während meines Studiums gemerkt, dass die klassischen psychologischen Arbeitsfelder einfach nichts für mich sind und dass meiner alter Traum vom Journalismus mich nicht loslässt. Darum überlege ich, nun noch einen zweiten Bachelor in Politikwissenschaft zu machen und nebenbei durch Praktika und freie Mitarbeit zu versuchen, einen Einstieg in den Journalismus zu finden. Haltet ihr diesen Weg für sinnvoll? Oder sollte ich mir den zweiten Bachelor sparen und mit dem Bachelor-Abschluss Psychologie versuchen, im Journalismus unterzukommen? Problem ist, dass ich weniger bei Fachzeitschriften arbeiten würde als bei Tageszeitungen oder Magazinen, also schon eher in den Bereich Politik/Wirtschaft/Gesellschaft/Kultur/Lokales gehen möchte. Oder doch den Psycho-Master und währenddessen journalistische Praktika? Ich weiß einfach nicht was der erfolgversprechendste Weg ist und ob ich es überhaupt noch wagen soll mit dem Journalismus, da ich jetzt schon 24 bin . Deshalb würde mich eure Meinung sehr interessieren!

Viele Grüße
Tinski
Tinski ist offline   Mit Zitat antworten
 


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Fachtexter /-journalisten Gesundheit/Medizin oder Psychologie gesucht Journi88 Job-Gesuche: 0 21.02.2013 20:15
Psychologie studieren...um Journalist zu werden baiste Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 6 16.12.2008 10:28
Als KW-Student per Nebenjob Einstieg in die Branche finden möglich?---Tipps bitte Becci2408 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 6 29.04.2006 15:08
Einstieg Verlagskaufmann? Hendrik Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 03.11.2005 15:58
Den Einstieg finden - Psychologie sucht Journalismus sanetate Recherchefragen - Investigativ 0 07.06.2004 12:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:24 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler