-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Fragen und Antworten

Fragen und Antworten Fragen und Antworten zum Journalismus

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2013, 11:40   #1
paparatzi7
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.10.2013
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 paparatzi7 wird positiv eingeschätzt
Standard Interessante Recherche

Hallo, bin neu in dem Gebiet Journalismus und habe gleich eine paar Internas über einen Promi erhalten aus 1.Quelle. Wie ist damit zu verfahren bzw. was sind die weiteren Schritte. Derjenige hat mehrere Anfragen von Verlagen bekommen, möchte es jedoch über mich machen. Wäre meine erste Story und bitte um Rat. Danke und Gruß
paparatzi7 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2013, 12:04   #2
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von paparatzi7 Beitrag anzeigen
Derjenige hat mehrere Anfragen von Verlagen bekommen, möchte es jedoch über mich machen. Wäre meine erste Story und bitte um Rat. Danke und Gruß
Das würde mich persönlich sehr stutzig machen. Das aber nur am Rande!

Verifizieren ist er erste Schritt!
Erst dann kannst Du das nutzen und zu Geld machen!
Zumindest wenn es ein echter Promi ist und die Sache eine Abmahnung nah sich ziehen könnte.
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (26.10.2013 um 12:07 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2013, 07:01   #3
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 233
Renommee-Modifikator: 15 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Ist das ein A, B oder C Promi? Oder hält der sich nur für einen?
"Promis" gehen i. d. R. nicht von selbst an die Öffentlichkeit, sondern nur aus Gründen, des Prestiges. D. h. wenn sie auf dem absteigenden Ast sind, oder wenn sie irgendwas bewerben - einen neuen Film, Mode, Lifestyle etc. (Es gibt natürlich auch welche, die müssen ihre Fotos dauernd in der Regenbogenpresse sehen - aber dafür "mißbraucht" zu werden, würde ich mir zu schade sein) Frag' dich bei allem, was dir angetragen wird: "Wer hat was davon und warum." "Welche Nachteile können mir dadurch entstehen."
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 12:56   #4
habeeinefrage
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 habeeinefrage wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von Reporterin Beitrag anzeigen
Frag' dich bei allem, was dir angetragen wird: "Wer hat was davon und warum." "Welche Nachteile können mir dadurch entstehen."
Hallo,

bist Du eigentlich eine Reporterin??????????

Deine Haltung irritiert mich etwas.

Es geht doch darum, ob eine Story wahr ist. Wenn sich die Richtigkeit der Story ergibt und von Allgemeininteresse ist, dann erübrigt sich doch wer was und warum etwas davon hat. Irre ich mich da?? Eine Story muss halt wahr sein und einen Sinn für die Gesellschaft haben. Dann muss doch berichtet werden oder??

Was meinst Du mit "Welche Nachteile können mir dadurch entstehen."???????

Ich bin jetzt etwas überrascht über Deine Formulierung, wie muss man diese verstehen??

Gruß

habeeinefrage
habeeinefrage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.10.2013, 13:55   #5
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 233
Renommee-Modifikator: 15 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Ich bin seit über zehn Jahren Journalistin. Und ich weiß, dass, wenn es "ihnen" möglich ist, bestimmte Personen, oder Gruppen, Journalisten häufig versuchen, auszunutzen. Da ist ein Journalist, der findet es irre, dass gerade er "sausgewählt" wurde, von einem (vermeintlich) wichtigen Menschen - und hinterher kann er sehen, wie er mit einer sehr problematischen Situation fertig wird. Denke nur an die Hitlertagebücher und wie viel Renomee der Stern- und vor allem die entsprechenden Journalisten - damals dadurch verloren haaben.

Da werden Journalisten Reisen mit Unterkunft angeboten - und der Journalist fühlt sich verpflichtet, positiv in seinem Artikel zu schreiben.

Da bekommen Journalisten Rabatte ohne Ende - und bekommen dann Artikelthemen angetragen.

Als Journalist hast du eine riesige Verantwortung - wenn du die nicht tragen willst, oder ignorierst, bist du im falschen Metier.

Geändert von Reporterin (29.10.2013 um 13:59 Uhr).
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 12:59   #6
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von habeeinefrage Beitrag anzeigen
Wenn sich die Richtigkeit der Story ergibt und von Allgemeininteresse ist, dann erübrigt sich doch wer was und warum etwas davon hat. Irre ich mich da??
Ganz bestimmt nicht! Ich finde deine Sichtweise zu 100% in Ordnung und denke das diese Sicht auch mehr ein Fakt als eine Meinung ist! Stimmen müssen die Dinge. Wer was davon hat oder wem etwas schadet, liegt nicht in der Verantwortung des Beobachters! Was jetzt nicht bedeutet das man verantwortungslos, einfach drauf los berichten soll. Aber im Mittelpunkt muss die vollumfängliche Wahrheit stehen und sonst mal gar nichts!

Was mich angeht, darf mich gerne jeder versuchen auszunutzen. Letzten endes ist es ein geben und nehmen und jeder nutzt jeden! Und auch oder sogar gerade der Journalismus kann nicht ohne Wasserträger, die sich selbstverständlich was erhoffen.

Und so lange das der Wahrheit nicht im Wege steht, ist das auch in Ordnung und legitim. Jeder der mit Informationen zuträgt, erhofft sich selbstverständlich irgend etwas! Nicht selten ist es sogar so etwas niedriges (aber menschliches) wie Rache! Kann mir aber egal sein, ich darf mich nur nicht auf eine Quelle verlassen und muss grundsätzlich alles sorgfältig prüfen!

Zu Reporterin: Ich denke ihr letzter Beitrag (wie auch vieles andere von ihr in diesem Forum) ist selbstredend!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (05.11.2013 um 13:23 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 13:36   #7
habeeinefrage
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 habeeinefrage wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von Il(l)u Beitrag anzeigen
Ganz bestimmt nicht! Ich finde deine Sichtweise zu 100% in Ordnung und denke das diese Sicht auch mehr ein Fakt als eine Meinung ist! Stimmen müssen die Dinge. Wer was davon hat oder wem etwas schadet, liegt nicht in der Verantwortung des Beobachters! Was jetzt nicht bedeutet das man verantwortungslos, einfach drauf los berichten soll. Aber im Mittelpunkt muss die vollumfängliche Wahrheit stehen und sonst mal gar nichts!

Was mich angeht, darf mich gerne jeder versuchen auszunutzen. Letzten endes ist es ein geben und nehmen und jeder nutzt jeden! Und auch oder sogar gerade der Journalismus kann nicht ohne Wasserträger, die sich selbstverständlich was erhoffen.

Und so lange das der Wahrheit nicht im Wege steht, ist das auch in Ordnung und legitim. Jeder der mit Informationen zuträgt, erhofft sich selbstverständlich irgend etwas! Nicht selten ist es sogar so etwas niedriges (aber menschliches) wie Rache! Kann mir aber egal sein, ich darf mich nur nicht auf eine Quelle verlassen und muss grundsätzlich alles sorgfältig prüfen!

Zu Reporterin: Ich denke ihr letzter Beitrag (wie auch vieles andere von ihr in diesem Forum) ist selbstredend!

Hallo,

danke für Deine ausführliche Antwort. Also ich denke, dass doch Informationen an Journalisten immer der Information, der Aufklärung ja dem Schutz der Allgemeinheit dienen muss. Da hat so etwas wie Rache keinen Platz. Ich finde der Journalismus hat eine gesellschaftverbessernde Aufgabe und damit eine rein objektive Stellung in der Gesellschaft. Mit Rache oder Neid oder Hass werden doch nur subjektive Empfindungen beschrieben und diese haben meiner Meinung nach im Journalismus nichts verloren.

Gruß

habeeinefrage
habeeinefrage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 15:23   #8
Il(l)u
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.05.2008
Beiträge: 95
Renommee-Modifikator: 11 Il(l)u wird neutral bewertet
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von habeeinefrage Beitrag anzeigen
Hallo,

danke für Deine ausführliche Antwort. Also ich denke, dass doch Informationen an Journalisten immer der Information, der Aufklärung ja dem Schutz der Allgemeinheit dienen muss. Da hat so etwas wie Rache keinen Platz. Ich finde der Journalismus hat eine gesellschaftverbessernde Aufgabe und damit eine rein objektive Stellung in der Gesellschaft. Mit Rache oder Neid oder Hass werden doch nur subjektive Empfindungen beschrieben und diese haben meiner Meinung nach im Journalismus nichts verloren.

Gruß

habeeinefrage
Hypothetischer Fall: man berichtet über eine Sache und eine Person. Dann kommt der Steuerberater dieser Person und gibt einem die kompletten Unterlagen inkl. der Straffzettel wegen "falsches Parken" die man noch benötigt um die Sache abzuschließen.

Warum handelt diese Person wohl so wie sie es tut? Ich kenne nur zwei Gründe. Und der zweite ist extrem selten!

Und soll man es deshalb ablehnen?

Ich nehme das, nutze es, verlege es so das es bei einer Haussuchung nichts gefunden wird und schütze meine Quelle bis zum äußersten. Ich muss die Person dafür weder mögen, noch muss ich es gut heiße. Ich muss nur professionell damit umgehen! Und der Grund weshalb jemand handelt wie Er oder Sie es tut, interessiert mich, wenn überhaupt, nur privat! Und was an Meinung zugetragen wird, das streiche ich bereits gedanklich im Gespräch. Meist weis ich das schon 30 Sekunden später nicht mehr, wenn es mein Gehirn überhaupt erreicht!

Was glaubst Du wohl, wie viele Dinge nur durch, Hass, Neid und Rache ans Tageslicht kommen?

Ich sage, das sind bedeutend mehr wie durch die Snowdens dieser Welt! Wenn wir nur die hätten, dann könntest 90% des Enthüllungsjournalismus einstampfen! Wenn ich was z.Bsp. über eine Firme wissen möchte, dann rede ich doch nicht mit dem Eigentümer, sondern mit allen die potenziell noch ein Hünchen mit der Person zu rupfen haben. Und wenn ich alles weis was ich wissen kann, dann rede ich mit der eigentlichen Person und beginne die Geschichte auf zu bauen!

Wir können es betrachten wie wir wollen. Real und wenn wir gut sind, leben wir davon im Dreck zu suchen und in der Gülle zu baden. Teils ein echter scheiß Job! Aber einer muss es tun! Nicht umsonst, gewährt und die Gesellschaft einen besonderen Schutz! Und auch nicht ganz umsonst bezahlt man uns oben drein noch gut dafür! Das würde man nicht tun, wenn alles nur Fun wäre oder wir für ein Käseblättchen aus der letzten Gemeinderatssitzung berichten. Was natürlich auch wichtig ist, aber eben kein hoher Journalismus sondern höchsten eine Fingerübung für angehende Journalisten.

Oder um näher beim Eingangsthema zu bleiben.
z.Bsp: http://www.schlafen-aktuell.de/wasse...a.05042011.htm

Die Firma hat uns ganz sicher nicht ohne Hintergedanken die Türen geöffnet. Die meisten in der Branche machen da ein riesen Geheimnis draus. Ich kann nur vermuten warum, bin mir auch recht sicher, aber weis es eben nicht. Interessiert aber auch nicht wirklich? Mich interessiert nur, das ich Material habe das meine Leser interessiert! Und jeder andere der sich öffnen und transparent machen möchte, den besuche ich ebenfalls gerne. Scheiß auf kostenlose Werbung. Das Leben ist ein geben und nehmen und jeder kann das selbe erhalten, wenn Er oder Sie bereit ist den Preis dafür zu bezahlen. Der in diesem Fall ein Stück Transparenz ist!
__________________
Legastheniker und I-Net-Verleger:
Wer Rechtschreibfehler findet darf diese behalten!
Mein privates Google+ Profil ich feue mich auf euch!

Geändert von Il(l)u (05.11.2013 um 16:37 Uhr).
Il(l)u ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.11.2013, 16:06   #9
habeeinefrage
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 habeeinefrage wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Hallo Il(l)u,

ich habe Dir eine PN geschickt.

Gruß

habeeinefrage
habeeinefrage ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2014, 16:50   #10
aaagul45
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 12.12.2014
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 aaagul45 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Wenn sich die Richtigkeit der Story ergibt und von Allgemeininteresse ist, dann erübrigt sich doch wer was und warum etwas davon hat. Irre ich mich da?? Eine Story muss halt wahr sein und einen Sinn für die Gesellschaft haben. Dann muss doch berichtet werden oder??
__________________
You can try out our Exam 350-029 and latest braindumps - 300-206 to get high flying success in final rasmussen and www.loyola.edu Our Miami International University of Art & Design is also very useful tool.
aaagul45 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2014, 17:57   #11
habeeinefrage
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 18
Renommee-Modifikator: 0 habeeinefrage wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Interessante Recherche

Zitat:
Zitat von aaagul45 Beitrag anzeigen
Wenn sich die Richtigkeit der Story ergibt und von Allgemeininteresse ist, dann erübrigt sich doch wer was und warum etwas davon hat. Irre ich mich da?? Eine Story muss halt wahr sein und einen Sinn für die Gesellschaft haben. Dann muss doch berichtet werden oder??
Hallo aaagul45,

ja genau so wie Du habe ich das auch immer gedacht. Aber leider muss ich derzeit zum Ergebnis kommen, dass die Redaktionen nach meinem Eindruck sich von diesem Grundsatz sehr weit entfernt haben. Warum??

Keine Ahnung ob für das Allgemeininteresse interessante Storys, wie der Sachverhalt, über den ich wahrheitsgemäß berichten könnte, einfach ignoriert werden, weil politischer oder wirtschaftlicher Druck auf die Redakteure ausgeübt wird. Hier kann man nur spekulieren. Es ist nur schade, wenn einem damit einen Einblick über die Qualität des praktizierten Journalismus damit gewährt wird.

Es hieß einmal, daß der Journalismus die vierte Gewalt sei. Aber hier kann man derzeit gewisse Zweifel haben. Es ist schade, wenn man denkt, daß man bei Journalisten ein offenes Ohr finden würde. Mir ging es bisher komplett anders. Und glaubt mir, ich könnte über eine total verrückte Story berichten, aber so, naja............

Gruß

Geändert von habeeinefrage (12.12.2014 um 18:02 Uhr).
habeeinefrage ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Recherche zum aktuellen Drogen- und Suchtrat (an Journalisten!) ralf-klaro Kooperationen & Projekte: 0 14.08.2012 21:13
Trainingshandbuch Recherche mallotz Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 23.04.2010 12:07
Hilfe bei Recherche Brigitte Job-Angebote: 0 19.09.2008 09:57
Der interessante Lebenslauf & Uni Hendrik Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 8 21.11.2006 00:49
Recherche im Finanzjournalismus Bereich unbekannter User (Gast) Job-Angebote: 8 30.09.2003 16:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:07 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler