-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.03.2009, 10:31   #1
Kloputzer
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 Kloputzer wird positiv eingeschätzt
Standard TV-Interviews übernehmen?

Dieser Beitrag wurde gelöscht.

Geändert von Kloputzer (16.04.2013 um 21:05 Uhr).
Kloputzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.03.2009, 17:47   #2
p.eng
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 p.eng wird positiv eingeschätzt
Standard AW: TV-Interviews übernehmen?

Lieber Kloputzer,

nein, du darfst Interviews nicht einfach übernehmen, ohne vorher zu fragen. Du kannst dich aber in diesem Falle mit dem jeweiligen Sender oder der Nachrichtenagentur in Verbindung setzen und herausfinden, wer der jeweilige Urheber des Beitrags ist und unter welchen Bedingungen du das betreffende Interview verwenden dürftest.

Dass sich in diesem Falle offenbar verschiedene Medien finden, die die Interviews veröffentlicht haben, kann verschiedene Gründe haben - (bezahlte) Zweitverwertung, Medien-Kooperationen usw. Manche dieser Veröffentlichungen sind vielleicht sogar rechtswidrig. Es ist jedenfalls kein Argument, die Interviews selbst zu verwenden, nur weil man weiß (oder vermutet), dass sie bereits von anderen Websites ungefragt übernommen wurden. Um das einmal plastisch vorzuführen: Ich kann ja auch nicht einfach einen Pullover "gratis" aus einem Laden mitnehmen, nur weil meine Nachbarin das auch schon gemacht hat und unbehelligt damit herumläuft.

Hintergrundinformation:
Jede journalistische Veröffentlichung hat einen Urheber, der die Rechte an diesem geistigen Eigentum hat - und Nutzungsrechte daran zur Verfügung stellen kann (meist begrenzt auf eine festgelegte Art der Veröffentlichung und gegen ein Honorar).

Webtipp:
iRights.info stellt viele Sachinformationen zum Urheberrecht in der digitalen Welt zusammen, z.B. diese hier:
http://www.irights.info/index.php?id=328

Viel Erfolg beim Verhandeln!
p.eng
p.eng ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 00:24   #3
Maxtron
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 12 Maxtron wird positiv eingeschätzt
Standard AW: TV-Interviews übernehmen?

Naja,
nicht ganz so verbissen, seh ich das.
Klar Du kannst nicht einfach das Interview aufnehmen oder den Ton und das auf die Webseite stellen. ..... aber Du kannst darüber schreiben.
Wenn Du sowieso Vorort warst kannst Du es im Stil direkter Befragung schreiben oder indirekt.
Wenn wir alle nur das schreiben, was wir auf so mancher Pressekonferenz nur selbst fragen, dann würden manche Fragen 30 mal gestellt werden.

Bei Interviews welche im "kleinen" Rahmen geführt wurden/werden, solltest Du nur wenig und/oder mit Quellennachweis arbeiten.

Ein Beispiel:
Ein Skispringer wird in aller Öffentlichkeit befragt. Alle können theoretisch ihre Mikros ihm ins Gesicht halten. Er wird nach seinem Eindruck des Schnees befragt!
Es ist legitim hierbei zu schreiben:
Nach dem Sprung konnten wir noch einige Fragen an ihn stellen. So beantwortete er die Frage über den Schnee mit ............

Der Skispringer wird in die Kabine von der ARD (die Buchstaben sind austauschbar) geholt und befragt. Kein anderer Kollege ist mit Anwesend.
Das erste mal hörst /siehst Du das Interview wenn es ausgestrahlt wird.
Wenn Du nun die eine oder andere Frage bzw. Antwort gerne verwenden würdest solltest Du fairer Weise die Quelle mit angeben, kannst es aber auch (was unfair wäre) weglassen und wie folgt schreiben:
In einem Interview direkt nach seinem Sprung erklärte der Springer das nach seinem Eindruck der Schnee zu fest wäre. Weiterhin sagte er im selben Interview ...........
oder Wie er in einem Interview erwähnte /erklärte /angab......

Nur übertreiben und 1:1 würde ich es niemals übernehmen. Zeige etwas Geist und Kollegialität. Auch Du möchtest nicht, dass Du die Arbeit hast und ein Anderer Dir alles kopiert...
Maxtron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 19:15   #4
Kloputzer
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.03.2009
Beiträge: 7
Renommee-Modifikator: 0 Kloputzer wird positiv eingeschätzt
Standard AW: TV-Interviews übernehmen?

Dieser Beitrag wurde gelöscht.

Geändert von Kloputzer (16.04.2013 um 21:07 Uhr).
Kloputzer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.03.2009, 19:41   #5
Maxtron
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.09.2008
Beiträge: 219
Renommee-Modifikator: 12 Maxtron wird positiv eingeschätzt
Standard AW: TV-Interviews übernehmen?

Um die kollegiale Höfflichkeit zu waren kann man fragen. Ist aber wirklich nur Notwendig, wenn die Jungs (in dem Falle z.B. RTL) sich mit dem Interviewten etwas abseits stellen. Stehen alle das und nehmen das auf dann ist das Aufnehmen kein Problem. Jedoch die Aufnahme online stellen ist etwas anderes.
Hierbei (wird auch immer wieder gerne von kleinen Radiosendern gemacht) kann man dies umgehen, wenn man die Fragen selbst "reinschneidet" und nur die Antworten original laufen lässt.
Maxtron ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.03.2009, 18:18   #6
p.eng
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 14.03.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 p.eng wird positiv eingeschätzt
Standard AW: TV-Interviews übernehmen?

Oh, lieber Matrox,

jetzt gehen hier zwei Fragen durcheinander:

1. Darf ich bei einem Interviewtermin eines Kollegen das Gesagte mit aufnehmen und das IV dann (komplett oder in Teilen) verwenden?
2. Darf ich das fertige Material eines Kollegen verwenden?

Kloputzer schrieb, dass er keine Zeit hat, die Termine alle wahrzunehmen. Deswegen gehe ich davon aus, es geht um 2.
Er möchte gern wissen, ob er das TV- oder Hörfunkinterview nutzen darf. Da bleibe ich bei meinem Standpunkt (nicht, ohne den Urheber zu fragen!) - und lade euch dazu ein, euch dasselbe einmal umgekehrt zu fragen: Unter welchen Bedingungen (z.B. Namensnennung, Quellenangabe, Honorar - und die Frage, in welchem Medium ihr damit erscheint) erlaubt ihr selbst einem Kollegen, euer Material zu nutzen?
Schaut dazu doch auch einmal in den Thread "Urheberrecht Interview" von xrepe.

Zu 1. füge ich hinzu:
Bei einer Pressekonferenz ist das kein Thema, es sei denn, es gibt einen Pool (was das ist, können euch die TV-Kollegen vor Ort gut erklären - fragen kostet nix).

Bei einem "spontan organisierten" Interview (oder einem, das so aussieht) sollte man immer fragen. Das gebietet zum einen die Höflichkeit, zum anderen kann es dabei aber auch rechtliche Fragen geben, etwa, wenn das IV zwar ganz spontan aussieht, aber als Exklusivtermin vereinbart war, oder wenn es Autorisierungsabsprachen gibt.

Hinterher völlig andere Fragen zu erfinden, halte ich für unredlich - erst recht, wenn damit verschleiert werden soll, dass man selbst überhaupt nicht dabei war - Journalisten haben keinen Grund, so intransparent zu arbeiten. Dabei besteht außerdem immer die Gefahr, den Sinn des Gesagten zu entstellen. Die Grenzen sind dabei fließend, deshalb zur Verdeutlichung ein Extrembeispiel:
Originalfrage: "Was halten Sie von der tollen Leistung des Kollegen X"?
Antwort: "Das freut mich sehr!"
neue Frage: "Ihr Konkurrent Y hat ja diesmal nicht so gut abgeschnitten ... Wie sehen Sie das?"
p.eng ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zwei neue Bücher: Amy Goodman und die Freiheit der Presse / Interviews mit dem Autor AndreasKlamm Fachliteratur - Bücher zum Journalismus 0 14.03.2009 03:39
Praktika bei afk tv afktv Praktikumsbörse: 0 11.02.2009 16:38
Interviews: mitschneiden vs. mitschreiben julsn Recherchefragen - Investigativ 2 07.05.2008 14:32
Flexible Praktika und Mitarbeit bei That's TV! thatstv Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 26.11.2007 17:09
TV Redakteure und Autoren dringend gesucht framehaus Job-Angebote: 0 18.09.2007 14:14


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:41 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler