-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Journalismus > Recherchefragen - Investigativ

Recherchefragen - Investigativ In diesem Forum geht es um die journalistische Recherche. Recherchefragen Informationen, Kooperationspartner, alle Themen zur Recherche.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.09.2002, 14:00   #1
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard Honorar für Buchbeitrag

Hallo,
an mich ist ein Verlag heran getreten und möchte, dass ich einen Aufsatz für ein Buch beisteuere. Er soll ungefähr 10 Manuskriptseiten umfassen. Das Buch wird 224 Seiten Umfang haben. Die Auflage wird wohl ungefähr 50.000 Stück betragen.

Das ist mein erster Auftrag dieser Art und habe keine Erfahrungen bzgl. Buchveröffentlichung. Was kann ich an Honorar verlangen? Soll ich überhaupt ein Pauschalhonorar verlangen, oder eine Umsatzbeteiligung? Wie ist das mit Verwertungsrechten? Worauf muss ich noch achten?
Ich muss den Beitrag unter großem Zeitdruck verfassen, kann ich dafür mehr fordern?

Für eure Hilfe bin ich sehr dankbar!

Viele Grüße
Jens
  Mit Zitat antworten
Alt 06.09.2002, 16:02   #2
unbekannter User (Gast)
 
Beiträge: n/a
Standard RE: Honorar für Buchbeitrag

Hallo Jens,
unter http://www.uschtrin.de findest Du u.a. einen Normvertrag über den Abschluss von Verlagsverträgen. Vielleicht hilft das schon ein bißchen weiter. Ansonsten würde ich, soweit es sich vermeiden lässt, Verwertungsrechte generell nicht an den Verlag abtreten – dann sind sie futsch, und falls das Buch in die xte Auflage gehen sollte (50.000 als Startauflage sind schon enorm viel!), freut sich der Verleger und Du guckst finanziell in die Röhre. Was tun? An Deiner Stelle würd ich wohl versuchen, statt eines Pauschalhonorars einen Mix aus angemessenen Vorschuß plus Tantiemen-Beteiligung pro verkauftem Exemplar auszuhandeln. (Ein Vorschuß sollte drin sein; schließlich haben sie Dich angesprochen, und Du erwähnst ja auch was von Zeitdruck.)
Ob das allerdings auch bei kleineren Beiträgen (Aufsätzen) klappt, weiss ich nicht, zumal Verlage teils sehr unterschiedlich kalkulieren und verhandeln. Frag doch einfach mal bei Schriftstellerverbänden nach (gibt's bestimmt auch in HH); die haben aktuelle Erfahrungswerte und können Dich sicher auch in punkto Honorarhöhe beraten. Viel Erfolg!
  Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Honorar verhandeln weena Fragen und Antworten 0 24.06.2013 11:14
Honorar und Versteuerung??? nele-sunny Freelancer Forum 1 24.06.2010 18:07
Wann wird Honorar fällig??? federlein Recherchefragen - Investigativ 3 14.09.2005 15:01
Probleme mit dem Honorar tassilo Recherchefragen - Investigativ 1 26.08.2005 10:04
HILFE!!! - Honorar für Spieleautor unbekannter User (Gast) Recherchefragen - Investigativ 1 08.12.2003 19:32


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:21 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler