-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.10.2006, 21:15   #1
the_voice
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 the_voice wird positiv eingeschätzt
Standard Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Hallo Kollegen,

ich befinde mich zurzeit in einer verzwickten Siutaion.
Ich habe für dieses Semeste rkeinen Studienplatz bekommen. Hoffe jetzt, dass ich einen im APril bekomme. Bin seit Anfnag des Jahres freier Mitarbeiter und jetzt hat mir eine andere Zeitung, aber keine Konkurrenz, ein Jobangebot gemacht. Die suchen einen Volontär und haben bei meinen Chefs gefragt, ob meine Zeitung jemandne wüsste... Ich habe eine Bewerbung abgeschickt und soll nächste Woche gleich zum Vorstellungsgespräch kommen.

Doch will ich das überhaupt?! Eigentlich will ich ja Lehrer werden und mich dann n sicheren fahrwassern ansiedeln, was die Jobsicherheit angeht.
Obwohl Journalismus eigentlich genau mein Ding ist, es macht Spaß, und schon vor meiner freien Mitarbeit habe ich sämtliche Vereins- und Schulnachrichten an Zeitungen überspielt... Aber das Lehrer sein sollte mir auch gefallen, neben Journalist mein zweiter Traumberuf =)
Bleibt die Frage, ob ich tatsächlich geeignet bin als Lehrer, aber das find eich wohl nur heraus, wenn ich auf Lehramt studiere (Deutsch / Bio). Wenn nicht, möchte ich mich mit dme abgeshclossenen Studium in den Journalismus wagen. Dann werd eich aber wahrscheinlich keinen Ausbildungsplatz auf einem goldenen Tablett serviert bekommen. Dann muss ich suchen.
Aber wenn ich den Job jetzt annehme, studiere ich dann jemals? Mache ich dann jemals das, was ich egentlich werden wollte? Lehrer nämlich.. Wenn ich nicht studiere, dann kann ich wohl nie bei der Zeitung wegkommen, Radio & TV swoie größere Zeitungen haben ein Studium doch nahezu alle als Voraussetzung. Und überhaupt, die garantieren mir ja auch nicht, dass ich übernommen werde... Man könnte sagen, dass ich danach studieren könnte, aber einige meiner jetzigen Kollegen hatten das auch vor, doch haben sie es gemacht? Nein... Wer einmal Geld verdient, der will es auch weiterhin machen.
Ich habe jetzt einhalbes Jahr Leerlauf bis zum nächsten Semester. Ob ich dann einen Platz bekomme weiß man nicht, Chancen sind höher als jetzt, aber ob's was wird? Wenn ich dann wieder warten muss, sage ich bestimmt "Hätte ich den Job man doch angenommen".
Also ich weiß einfach nicht so Recht, was ich amchen soll. Vielelicht kann mir irgendjemand helfen. Sagen, ob ich UNBEDINGT den Job annehmen soll, oder kann jemand meine Ansichten teilen und rät mir dazu erst zu studieren, um dann auch bei größeren zeitungen eine Chance zu haben oder was auch immer. Vielelicht seid ihr in einer ähnlichen Situation. Die Entscheidung muss ich am Ende slbst fällen, aber vielleicht habt ihr Tipps, Ratschläge oder könnt einfach nur mitfühlen.
Danke!
the_voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 21:19   #2
SAMUZ
Gesperrt
 
Registriert seit: 31.03.2005
Beiträge: 48
Renommee-Modifikator: 0 SAMUZ wird neutral bewertet
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Nimm die Stelle an. Danach kommst du vielleicht leichter zu dieser Stelle. Wenn du absagst, dann kann es sein, dass du die Chance vertan hast.
Viel Glück
SAMUZ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 21:25   #3
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Zitat:
Zitat von the_voice
Doch will ich das überhaupt?! Eigentlich will ich ja Lehrer werden und mich dann n sicheren fahrwassern ansiedeln, was die Jobsicherheit angeht.
Wie kommst Du denn auf die Idee, dass es mit der Fächerkombination Deutsch/Bio als Lehrer irgendeine Jobsicherheit gibt? Es gehen zwar in den nächsten Jahren eine Menge Lehrer in den Ruhestand, aber bis dahin sind auch noch eine Menge Lehramtler mit dem Studium fertig, und es wachsen zudem auch nicht mehr so viele Schüler nach. Es werden dann zwar trotzdem noch Lehrer gebraucht, aber eben nicht in allen Fächern. Mathe- und Physik- und Chemielehrer werden dann für Gymnasien noch gesucht, Deutschlehrer eher nicht. Und Bio auf Lehramt ist auch so ein Massenfach. Grundschullehrer werden übrigens auch nicht so gefragt sein.

Was ist das für ein Volo? Schicken die Dich zu Volokursen und hast Du auch Volostationen außerhalb des Verlages? Wie groß ist die Zeitung?

Zum Vorstellungsgespräch würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall gehen, und sei es nur, um Vorstellungsgespräche zu üben.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 21:30   #4
the_voice
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 the_voice wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Danke schon mal für eure ersten Meinungen!!


Zitat:
Zitat von christine
Wie kommst Du denn auf die Idee, dass es mit der Fächerkombination Deutsch/Bio als Lehrer irgendeine Jobsicherheit gibt?

Was ist das für ein Volo? Schicken die Dich zu Volokursen und hast Du auch Volostationen außerhalb des Verlages? Wie groß ist die Zeitung?

Zum Vorstellungsgespräch würde ich an Deiner Stelle auf jeden Fall gehen, und sei es nur, um Vorstellungsgespräche zu üben.
Zumindest dann, wenn ich den Job ahbe, dann ist er sicher also nahezu unkündbar und die Arbeit macht mir halt Spaß am Gym. Musste mal in Mathe, mein miesestes fach, eine Stunde leiten, um fünf Punkte zu bekommen. Selbst das hat mir riesig Spaß gemacht.

Weiß nicht, ob die sowas anbieten mit Volokursen. Muss ich am Dienstag während des gespächs mal fragen. Gehe da auf jeden Fall erst einmal hin. Gibt ja bestimmt auch noch andere Bewerber, vielleicht wählen die mich ja gar nicht aus.

Was sind das für Volostationen außerhalb? Wonach muss ich da fragen?
Ähm, ich glaube die haben eine Auflage von ca. 13.000. Irgendetwas in der Richtung zumindest.
the_voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 21:45   #5
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Zitat:
Zitat von the_voice
Zumindest dann, wenn ich den Job ahbe, dann ist er sicher also nahezu unkündbar
Das Problem wird nur leider sein, überhaupt eine feste Stelle zu bekommen. Und weißt Du denn nicht, was die derzeit mit jungen Lehrern für Spielchen treiben? Die bekommen immer nur befristete Verträge - die natürlich pünktlich vor den Sommerferien enden. Den Anschlussvertrag gibt es dann natürlich erst wieder zu Beginn des neuen Schuljahrs.

Was das Volo angeht, schau Dir bitte die DJV-Checkliste für Volos an. Habe ich irgendwo in diesem Forum schon verlinkt, musst Du nur mal suchen.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 22:18   #6
the_voice
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 the_voice wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

So, habe mir die Liste direkt mal ausgedruckt =)

Aber was meint ihr dnen in Bezug auf bessere Jobs nach dem Volontariat. Da habe ich ja fast nur eine Chance mit Studium oder?! Also Radio, TV...

Mit den Lehrern gebe ich dir Recht, aber im Journalismus sieht es wohl kaum besser aus...
the_voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 22:44   #7
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Ja, im Journalismus sieht es mindestens genauso mau aus (und ein Hochschulabschluss wird in der Regel vorausgesetzt).

Ich will Dir ja das Lehramtsstudium auch nicht ausreden, Du solltest eben nur nicht von falschen Annahmen ausgehen - und vielleicht überlegen, ob auch eine andere Fächerkombination in Frage käme oder welche anderen Möglichkeiten es außer dem Schuldienst noch gibt und Dir ggf. rechtzeitig noch die nötigen Kenntnisse und Fertigkeiten aneignen (das reicht ja von Deutsch als Fremdsprache über Erwachsenenbildung bis sonst wohin). Wenn unterrichten Dein Ding ist, dann ist das doch toll, begeisterte und begeisternde Lehrer gibt es eh zu wenig.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2006, 13:25   #8
Sabbrina
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.08.2006
Beiträge: 74
Renommee-Modifikator: 12 Sabbrina wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

ich finde Du solltest Dich entscheiden, ob Du Lehrer werden willst oder
Journalist. Ich denke, darum geht es hauptsächlich bei Dir.

Stell Dir den Alltag vor, Kids unterrichten oder Artikel schreiben...was sagt Dir auf Dauer mehr zu???? Darüber hinaus, nach allem was ich hier gelesen habe, ist Volo nicht gleich Volo. Ist das eine kleine Zeitung, eine große Zeitung...schicken sie Dich zu Kursen; der Deutsche Journalistenverband veröffentlicht auf seiner Website Kriterien für Volos.

wie gesagt, ich denke, hauptsächlich solltest Du Dir überlegen,
was Du werden willst. Der Vorteil eines Lehramtsstudiums wäre eben, Dir stehen ALLE Möglichkeiten offen, d.h. Du kannst Lehrer werden, wenn Du das möchtest, oder, falls Du Bio etc. studierst, eben z.B. Wissenschaftsjournalist werden, falls Du in ein paar Jahren doch nicht Lehrer werden möchtest....
Vor allem, willst Du gerne studieren? falls ja, finde ich, Du solltest es tun, sonst denkst Du viell. immer, hätte ich doch studiert?!
Mit einem Studium hast Du eben mehr Möglichkeiten, aber ich will Dich nicht beeinflussen, denn es ist Deine Entscheidung. Viel Glück!
Sabbrina ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2006, 16:16   #9
KarlNapf
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 06.09.2006
Beiträge: 34
Renommee-Modifikator: 12 KarlNapf wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Job annehmen, würde ich vorschlagen. Falls es dann immer noch juckt, Lehrer zu werden, könnstest Du das hinterher nötigenfalls immer noch machen. Umgekehrt geht's wohl nicht, vor allem hast Du, wie Du sagst, dann das Angebot nicht.
KarlNapf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2006, 20:28   #10
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Naja, 13.000 Auflage ist bei einer Zeitung nicht so der Brüller, das klingt eher nach einem kleinen Heimatblättchen. Das muss man schon auch sehen, KarlNapf. Denn wenn the_voice hinterher nicht übernommen wird, hat er mit dem Volo dann auch nicht unbedingt so tolle Chancen, woanders unterzukommen. Aber schau Dir das in Ruhe an, die Checkliste hast Du ja, ich denke, nach dem Gespräch wirst Du klarer sehen.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2006, 22:03   #11
the_voice
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 the_voice wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Erst einmal vielen vielen Dank für eure Tipps, Ideen und Ratschläge!!! Habe mich riesig gefreut.

Eine Entscheidung habe ich zwar noch nicht getroffen, aber ich habe gelernt, beide Berufe von neuen Seiten zu sehen. Ich werde jetzt das Gespräch auf mich zukommen lassen und dann einfach mal schauen. Ich weiß ja noch nicht einmal, zu wann die einen Volo suchen =)
the_voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2006, 23:22   #12
christine
Senior
Mitglied
 
Registriert seit: 05.07.2004
Beiträge: 1.788
Renommee-Modifikator: 31 christine hat zahlreiche positive Bewertungen erhalten
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Erzähl' uns doch bitte hinterher einmal, wie es war und wie Du Dich entschieden hast.
christine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2006, 17:00   #13
elenya
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 23.10.2006
Ort: Tübingen
Beiträge: 32
Renommee-Modifikator: 12 elenya wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Hi the_voice,
also ich studiere auf Lehramt an Gymnasien und bin nebenher freie Mitarbeiterin bei der hiesigen Lokalzeitung und mache Praktika, wo es nur geht. Für mich schließen sich die beiden Berufe also bis jetzt nicht aus. Ich finde nicht, dass ich das jetzt schon entscheiden muss, was ich nach dem Studium mal machen will. Das wird sich dann zeigen, je nach Joblage.

Allerdings würde ich an deiner Stelle den Job annehmen, denn wann bekommst du schon mal wieder so eine Chance? Volos gibts nicht wie Sand am Meer und danach kannst du ja immer noch studieren gehen. Mit den Bachelor- und Masterstudiengängen dauert das auch alles gar nicht so lang
Viel Glück beim Vorstellungsgespräch!

Elenya
elenya ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2006, 00:15   #14
the_voice
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 19.10.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 the_voice wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Hallo ihr alle,

zunächst noch einmal vielen Dank für eure Antworten!!!

Heute hat also das Vorstellungsgespräch stattgefunden, das Volo könnte mir gehören. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass ich den Job nicht annehmen werde.
Die Zeitung ist noch viel kleiner, als ich dachte. Die Auflage ist kaum höher als 5500. Redakteure sind dort vier beschäftigt. Ich wäre Nummer fünf geworden als Volo.
Doch die Zeitung konnte mir nicht vermitteln, dass ich dort gut aufgehoben bin und viel lernen werde. Dort wird eher nach dem Motto "Rein ins kalte Wasser" gehandelt. Das mag hier und da ganz gut sein, aber auf Dauer sehe ich das als schlecht an. Während der zwei Jahre soll ich einmal vier Wochen nach Hamburg auf eine Schule, die laut meiner jetzigen Kollegen gut sein soll. Dies soll sehr früh sein, damit die mich dort ausbilden in Sachen Schreibstil etc. und ich in der Redaktion von Beginn an viel schreiben kann. Ich hatte den Eindruck, als würden die meine Texte nicht einmal lesen und mich auf Verbesserungsmöglichkeiten meines Stils nicht hinweisen. Weitere Fort- und Weiterbildungen sind nicht vorgesehen. Maximal zwei Wochen lang Besuch der Redaktion, die den überregionalen Mantel erstellt.
Ich würde gleichzeitig (von Beginn an) und immer die Bereiche Lokal und Sport mit Texten beliefern und wenn der Sportredakteur ausfällt oder Urlaub hat, die Sportseite gestalten. Bin aber irgendwie immer zwischen den Stühlen, da ich immer beides machen müsste. Alle anderen Mitarbeiter machen jeweils nur einen Bereich.
Zudem würden mir von Beginn an sämtliche Beschwerden von Lesern direkt auf mein Telefon gestellt bekommen, ohne dass der Chefredakteur mich in der Hinsicht unterstützt. Bisher, in meiner Zeit als freier Mitarbeiter, hatte ich zwar nur einen solchen Fall, und der war unbegründet, aber als Volo sollten doch die Festangestellten ihre Hand über mich halten oder?! Als Volo bin ich doch nicht einmal verantwortlich was Presserecht und Co angeht und will den Beruf erst erlernen. Auf Fehler könnten die Kollegen mich dann hinweisne und erklären, wie ich solche Fehler vermeide.
Außerdem sollte ich möglichst schnell, also so schnell wie halt möglich, alleine Wochenenddienst machen. Auch komisch, bei anderen Zeitungen wird man dort sehr sehr langsam und Schritt für Schritt herangeführt. So dass derjenige dann auch dmait umgehen kann, wenn er das erste Mal den Dienst macht. Man könnte sagen, dass es gut sei, wenn ich früh selbstständig und allein arbeiten muss, aber dann würde ich wohl das machen, was ich für richtig halte. Also so weitermachen und schreiben wie als Freier. Dann würde ich meinen Stil und mein Können nicht erweitern und verbessern.
Ich hatte nicht das Gefühl, dass die mich groß ausbilden wollen, eher kam es mir vor, als würden die einen möglichst günstigen Festangestellten suchen, der die Lücke besetzt. Denn alle Volos werden nicht übernommen. Alle zwei Jahre kommt ein neuer.
Und ob andere Verlage es so gut finden, wnen ich bei so einer kleinen Zeitung war, wie es die Zeitung heute behauptet hat, das bezweifel ich auch... Ich hätte dann zwra vieles gemacht und auch viel alleine, aber hätte ich mich wirklich so viel weiter gebildet, wie ich es von einer Ausbildung erwarte?! Ich befürchte nicht und werde daher den Job ablehnen.
the_voice ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.10.2006, 18:27   #15
Toe Woods
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.08.2006
Beiträge: 9
Renommee-Modifikator: 0 Toe Woods wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Blöde Situation...Job annehmen oder aufs Studium warten?

Hallo the_voice,

darf ich fragen, wie hoch die Vergütung sein sollt und in welcher Gegend die Zeitung sitzt? Hört sich stark nach der Zeitung an, bei der ich vor kurzem abgesagt habe. Die wollten auch, dass ich ohne große Einarbeitung gleich den Sport-Redakteur spiele und mehr oder weniger Alleinverantwortlich dafür bin. Zusätzlich noch in anderen Bereichen aushelfen und einspringen, wenn Not am Mann ist. Ich sollte also eigentlich die Rolle eines Redakteurs übernehmen - natürlich mit dem Bruchteil seines Gehaltes. Man ist ja schließlich Volontär ...
Toe Woods ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche Job, für neben dem Studium MarieRompf Job-Gesuche: 1 23.01.2012 12:28
Vorbereitung aufs Studium Ben-1988 Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 29.07.2010 18:45
Studium neben dem Job beenden MucLe Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 0 13.08.2008 12:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:10 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler