-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.10.2012, 18:37   #136
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo christine,

vielen Dank für Dein Vertrauen und Deine Empfehlung. Da ich an das Prinzip der Selbstbestimmung glaube, werde ich niemandem eine Institution wärmstens empfehlen (auch die FJS nicht) noch tiefenentspannt von einer abraten. Es gibt viele Argumente für eine Teilnahme und mit Sicherheit auch Argumente, die gegen eine Teilnahme an der FJS sprechen. Sich pauschal gegen als auch für eine dieser beiden Optionen zu stellen, sehe ich als naiv an. Jeder von uns trifft seine Entscheidungen vor dem Hintergrund seiner Wünsche und Ziele. Dass sich diese im Fall der FJS nicht mit Deinem Zielhorizont in Einklang bringen lassen muss doch nicht bedeuten, dass es in jedem anderen Interessengelage ebenso ist. So wie die Welt sich nicht um Dich dreht dreht sie sich auch nicht um mich. Und das ist auch gut so. Das schafft Auswahl-Möglichkeiten.

Ich versuche deshalb jedem, der sich für ein Fernstudium Journalismus interessiert, auch Argumente für ein Fernstudium an der Freien Journalistenschule an die Hand geben, die eine eigene Entscheidung erlauben.

In diesem Sinne auch gleich noch eine Nachricht von der Schulseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch beim "Tages-Anzeiger" in Zürich

Die Verlagsgruppe Tamedia und die Freie Journalistenschule in Berlin laden Sie herzlich dazu ein, den Tages-Anzeiger in Zürich zu besuchen. Schwerpunkt dieser Veranstaltung wird der Entstehungsprozess einer Tageszeitung sein.

Zu den Programmpunkten dieser Veranstaltung zählen: Teilnahme an der Mittagssitzung der Redaktion, Sitzungskritik mit dem Chefredakteur und dem Tagesleiter, Besichtigung des Verlages und der Redaktion des Tages-Anzeigers sowie Besuch des Druckzentrums Bubenberg.

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html

Gruß
Mathias
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2012, 17:54   #137
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Frisch von der Schulseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch beim BUND

Am 29. Januar 2013 erhalten Sie Gelegenheit, die Bundesgeschäftsstelle des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) in Berlin kennen zu lernen. Dort können Sie der BUND-Agrarexpertin Reinhild Benning und der Pressereferentin Almut Gaude Fragen über den Antibiotikaeinsatz in der Massentierhaltung stellen. Das einstündige Gespräch mit Frau Benning und Frau Gaude wird wie eine Pressekonferenz ablaufen. Frau Benning wird eingangs die Position des BUND zur Massentierhaltung erläutern. Anschließend können Sie im Gespräch einzelne Aspekte vertiefen.



http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2013, 22:40   #138
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hier eine Nachricht vom 17. Januar:
Die Freie Journalistenschule zu Besuch bei der Bildagentur laif Agentur für Photos & Reportagen
Die Bildagentur laif Agentur für Photos & Reportagen und die Freie Journalistenschule laden Sie herzlich dazu ein, die Bildagentur in Köln zu besuchen. Schwerpunkt der Veranstaltung: Pressearbeit einer Bildagentur am Beispiel eines Online Magazins für Kunden, Fotografen und fotografisch Interessierte. Gemeinsam sollen Vorschläge und Entwürfe zur inhaltlichen Gestaltung und Gewichtung der Themen aufgestellt und besprochen werden.
http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2013, 18:21   #139
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hier eine Nachricht vom 15.02.2013:
Das Weiterbildungsportal kursfinder.de und die Freie Journalistenschule laden Sie herzlich dazu ein, die internationalen Redaktionen der hinter kursfinder.de stehenden Unternehmensgruppe Educations.com Media Group in Stockholm zu besuchen. Im Mittelpunkt des Redaktionsbesuchs steht ein Workshop mit dem Team von kursfinder.de, im Rahmen dessen ein redaktionelles Begleitkonzept zum Thema Weiterbildung für die in das Nachrichtenportal von DIE WELT integrierte Partnerseite von kursfinder.de entwickelt werden soll.
Außerdem haben Sie beim Redaktionsbesuch die Möglichkeit, einen tieferen Einblick in die redaktionelle Arbeit der ebenfalls zur Unternehmensgruppe gehörenden Weiterbildungsportale utbildning.se und studentum.se zu erlangen. Beide Seiten waren bei ihrem Launch Anfang der 2000er-Jahre Pioniere im Bereich Bildungsmarketing in Skandinavien und sind heute mit großem Abstand Marktführer in Schweden. Sie bildeten die Basis für die heutige Educations.com Media Group, die nun mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigt.
http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.05.2013, 15:52   #140
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hier eine Nachricht vom 15.04.2013:
Die Mediengruppe RTL Deutschland in Köln und die Freie Journalistenschule in Berlin laden Sie herzlich zu einem Gespräch mit dem Journalisten und RTL-Chefredakteur Peter Kloeppel ein. Zum Einstieg gibt Herr Kloeppel einen Überblick über den Aufbau des RTL/infoNetworks in Bezug auf die News- und Magazinsendungen. Im Anschluss auf die Gesprächsrunde wird eine Studioführung angeboten.
http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2013, 17:38   #141
Berlinissimo
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Berlinissimo wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo,
ich möchte mich auch an der freien Journalistenschule bewerben und feile an meinem Motivationsschreiben. Wie ausführlich sollte das sein? Eher knackig und kompakt, oder doch lieber ausführlich???
Wer kann mir da weiterhelfen? Danke vorab!!!!
Berlinissimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.05.2013, 19:39   #142
gesternheutemorgen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 gesternheutemorgen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Zitat:
Zitat von Berlinissimo Beitrag anzeigen
ich möchte mich auch an der freien Journalistenschule bewerben und feile an meinem Motivationsschreiben. Wie ausführlich sollte das sein? Eher knackig und kompakt, oder doch lieber ausführlich???
Wer kann mir da weiterhelfen? Danke vorab!!!!
... mein Motivationsschreiben hatte einen Umfang von einer knappen DinA4-Seite. Eine feste Größe wird es hierbei aber vermutlich nicht geben. Wenn Du Deine Ziele und Deinen kommenden Weg kurz und knapp zu Papier bringen kannst, wird das bestimmt besser aufgenommen als wenn Du die gleichen Themen in epischer Breite präsentierst. Hast Du Brüche in Deiner Biographie? Diese zu erklären werden mehr Platz einnehmen als bei einem geradlinigen Lebenslauf. Viel Erfolg bei Deiner Bewerbung!
gesternheutemorgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2013, 11:51   #143
Berlinissimo
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.05.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Berlinissimo wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo gesternheutemorgen,

ich danke Dir!
Ich komme, bei 12 Punkt, auf eine Dreiviertelseite, bin aber auch noch nicht ganz fertig.
Liebe Grüße
Berlinissimo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.07.2013, 19:32   #144
Samira
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.07.2013
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 Samira wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo zusammen, ich habe hier aufmerksam alles gelesen und finde das Angebot der FJS sehr interessant. Beim Stöbern bin ich auch auf das Angebot des Deutschen Journalisten Kollegs in Berlin gestoßen. Wie unterscheiden sich denn die beiden Angebote, ist das vergleichbar?
Dankeschön, Samira
Samira ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 20:30   #145
gesternheutemorgen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 gesternheutemorgen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo Samira,

wie Du bereits in einem anderen Zusammenhang geschrieben hast ... das Kolleg fordert keine vorher erbrachten Qualifikationen von seinen Teilnehmern. Das bedeutet, dass dort jeder teilnehmen kann, der möchte. Abiturienten, Menschen ohne Ausbildung/ohne Studium/ohne Vorerfahrung. Wie viele von uns aber bereits erfahren haben, fängt der Kampf um einen Arbeitsplatz nicht dort an, wo wir nach dem Abitur aufhören sondern während/nach einem langen Weg der uns durchs Studium und über Praktika ... geführt hat.

Es wird oft und gerne über die Akademisierung der Redaktionen gesprochen. Suchen Redaktionen nach Abiturienten? Nach aktuellen Stellenausschreibungen zu urteilen eher nicht. Aus diesem Grund halte ich das Konzept der Freien Journalistenschule und die dort geforderten Zulassungsvoraussetzungen (Nachweis Erststudium, ...)

http://www.freie-journalistenschule....setzungen.html

als den überzeugenderen Ansatz.

Gruß
gesternheutemorgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.08.2013, 14:44   #146
Sunnylein
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.08.2013
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Sunnylein wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo,

ich bin neu hier und habe heute von der Freien Journalistenschule eine Zusage für die Ausbildungsrichtung PR erhalten.
Da ich im Vorfeld die Beiträge hier gefunden und gelesen hatte, wollte ich mich erst mal bedanken, dass es hier wirklich Tipps und Informationen gibt, die einem bei der Entscheidung auch weiterhelfen.

Kurz zu mir: Ich arbeite im Bereich Werbung/Marketing und möchte mich im PR- und Journalismusbereich weiterbilden, um dort auch eventuell meine weitere berufliche Laufbahn einzuschlagen. Nach Rücksprache mit der FJS habe ich mich für den Bereich PR entschieden, wähle dort jedoch alle der angebotenen Journalismus-Module, um mich vor allem in dem Bereich weiterzuentwickeln.

Ich wollte hier auch allen Mut machen, es einfach mit der Bewerbung zu probieren. Ich habe eine abgeschlossene Ausbildung und einige Jahre Berufserfahrung vorzuweisen, aber KEINEN Hochschulabschluss und wurde trotzdem genommen.
Die Schreibprobe war auch ohne großen journalistischen Background scheinbar zu meistern, wobei ich sagen muss, dass ich in meiner Freizeit sehr gerne schreibe und auch im Beruf natürlich auf eine gute schriftliche Ausdrucksweise angewiesen bin und auch dort sehr viele Texte verfasse. ABER das Handwerk habe ich vorher nie gelernt und das ist dafür auch nicht wichtig, das soll man schließlich an der Schule erst erlernen. Also nur MUT!!
Ich habe ein Thema gewählt, in dem ich mich wirklich wohlfühle, so fällt es einem auch leichter..

Zum Motivation-Letter, weil diese Frage hier auch schon aufkam. Ich habe die Bewerbung online weggeschickt und sie auch im PDF-Formular direkt am PC ausgefüllt. Dabei habe ich nicht ganz den vorgesehenen Platz benötigt - nur um mal den Umfang darzustellen.
Ich habe noch einmal kurz meinen beruflichen Background erwähnt und was ich in Zukunft mit dieser Ausbildung anstreben möchte, das ganze natürlich schon etwas ausführlicher, aber ohne groß zu übertreiben oder dergleichen. Ich denke Ehrlichkeit zählt, denn die Leute, die dafür zuständig sind, die Bewerber auszusortieren, wollen sich in den Charakter der Person hineinversetzen und würden es ohnehin merken, wenn man allzu sehr übertreibt oder ausschweift.
Aber das ist nur meine Meinung..

Es würde mich sehr freuen, wenn hier auch noch jemand Tipps für mich hätte für die Ausbildung selbst..

Interessant wäre auch, ob jemand aus seiner eigenen Erfahrung zu bestimmten Modulen rät oder von bestimmten Modulen abrät und aus welchen Gründen..

P.S. Ich hoffe, es ist okay, dass ich hier als Neuling gleich soviel schreibe..
Sunnylein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2013, 20:08   #147
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo Sunnylein,

Glückwunsch zu Deiner erfolgreichen Bewerbung! Damit Du von mehreren Teilnehmern eine Antwort auf Deine Modulfrage bekommst, empfehle ich Dir die Facebook-Gruppe der Schule: http://www.facebook.com/groups/293708622215. Dort bist Du mit dieser Frage bestimmt besser aufgehoben. Zur Feinabstimmung kannst Du bestimmt auch direkt mit der Schule telefonieren.

Gruß
Mathias
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2013, 18:51   #148
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Frisch von der Schulseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch bei den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG)

Die Freie Journalistenschule und die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) laden Sie für den 7. Oktober 2013, 10 Uhr, zur Redaktionskonferenz der Abteilung Marketing und Kommunikation ein. Sie verantwortet das Kundenmagazin „plus“ und das Mitarbeitermagazin „profil“. An der Konferenz nehmen zehn Redakteure aus der Abteilung und der Chefredakteur David Rollik teil. Zu Beginn der Veranstaltung gibt Klaus Wazlak, Pressesprecher der BVG, eine Einführung in die Pressearbeit des Unternehmens.

Redaktionskonferenzen sind bei allen Medien üblich; sie finden regelmäßig statt. Sie werden für eine Blattkritik genutzt, ferner besprechen die Mitarbeiter die Themen der kommenden Ausgaben und wie diese umzusetzen sind. Die nächste Nummer steht im Mittelpunkt.

Die Blattkritik bezieht sich auf die gerade erschienene Ausgabe. In unserem Fall ist es die Ausgabe von „plus“, die am 1. Oktober 2013 erscheint. Eine Blattkritik läuft so ab: Einer oder mehrere Mitarbeiter schätzen die neuestes Ausgabe ein. Sie äußern sich zu den journalistischen Beiträgen, den Fotos und Abbildungen und dem Layout. Was ist gelungen, was nicht – und warum? Was spricht die Zielgruppe an, was könnte künftig anders und besser gemacht werden?

Bei manchen Medien ist es üblich, Außenstehende zur Blattkritik einzuladen. Der Vorteil: Die Redaktion bekommt das Feedback eines Fremden, der die redaktionsinternen Abläufe nicht kennt und das Blatt unbefangen und kritisch beurteilen und natürlich auch Lob aussprechen kann.
Sie sind eingeladen, die Blattkritik für die Oktober-Ausgabe von „plus“ vorzunehmen. Diese Nummer können Sie ab dem 1. Oktober 2013 kostenlos von der Webseite der BVG herunterladen.

Mehr hierzu gibt es auf der Schulseite.

Geändert von mathias_bln (21.01.2014 um 16:39 Uhr).
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2013, 20:38   #149
Einschreiberin
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 18.09.2013
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Einschreiberin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo,

was lange währt, wird endlich… Bei mir hat es fast drei Jahre gedauert und nun gibt es ein Happy End: Anfang August öffnete ich den letzten großen Umschlag der Freien Journalistenschule mit meiner bewerteten Abschlussarbeit darin und schwupp, das war es dann. Bestanden. Fertig, Studium geschafft.

Das schriftliche Zeugnis ist inzwischen auch in meinem Besitz und ich bin so unglaublich stolz, das Studium tatsächlich abgeschlossen zu haben.

Vor drei Jahren um diese Zeit wartete ich noch auf einen ganz anderen Brief – auf den Bescheid der Schule, ob meine Bewerbung für das Studium angenommen worden war oder nicht. Als ich die Zusage dann hatte, kamen doch wieder Zweifel auf. Anfangen oder nicht? Das Paket mit den Modulen war schwer und ich nach dem ersten Blick in das „Presserecht“ deprimiert und eingeschüchtert: Das sollte ich können?

Die erste Hausarbeit „Recherche“ hat mich Wochen gekostet. Ich habe mich (rückblickend) wirklich schwer getan damit. Aber im Forum habe ich dann festgestellt – ich war mit meinen Fragen nicht allein… Das ist bis heute so geblieben: Kaum beginnen „die Neuen“, stolpern sie über dieses Modul und die Anfragen häufen sich.

Der erste große Umschlag von der FJS mit der ersten bewerteten Hausarbeit steckte an einem Samstag im Briefkasten und obwohl ich sonst „mitten im Leben stehe“, war ich doch aufgeregt ob der ersten Studiennote.

Wenn ich heute zurückschaue, kann ich sagen, dass ich irre viel durch dieses Studium gelernt habe. Nicht nur an Wissen, sondern auch über mich. Wider Erwarten war ich am Besten in den Modulen, die kniffelig sind: Presserecht und PR. Ich habe Sprache und Worte anders für mich entdeckt – meine Briefe oder E-Mails schreibe ich seit dem viel bewusster. Ich liebe Adjektive und ausdrucksstarke Verben. Ich lese nun auch viele andere Zeitungen und Zeitschriften, achte mehr auf Geschichten hinter den Geschichten und frage und höre in Gesprächen intensiver zu.

Bei den Praxisarbeiten dachte ich, ich würde „mit links“ eine Glosse formulieren, da ich ein verbal schlagfertiger Mensch bin. Aber ich saß vor dem Papier und hatte keine Idee. Im Gegenzug schrieb ich eine Rezension in einem Rutsch, obwohl ich mir gerade dies gar nicht zugetraut hatte. Für die Reportage und das Porträt musste ich raus in das richtige Leben und mich als Journalistin outen – was für ein Schritt!
Aber es ist wie immer im Leben: Das worst case scenario findet meist nur im Kopf statt. Ist der erste Schritt nach außen getan, findet sich alles Weitere dann irgendwie. Und die Erfahrungen sammelt man halt live. Auch die Gegenüber sind nur Menschen.

Ich habe für mich festgestellt, dass mich PR doch nicht so fesselt wie vor dem Studium gedacht. Deshalb hatte ich die damals vier Module gebucht. Gelernt habe ich trotzdem daraus. Es schadet ja nicht zu wissen, wie eine Pressemitteilung funktioniert oder sich eine PR-Kampagne auszudenken.

Und ich habe das Modul „Fach- und Sachbücher“ für mich genutzt, um eine Buchidee aus meinem Kopf auf das Papier zu bringen und ganz professionell selbst zu prüfen (und durch den Tutor einschätzen zu lassen), wie realistisch dieses Projekt werden könnte. In dieser meiner Hausarbeit steckt wirklich viel Herzblut drin.

Trotzdem ist es so: Allein mit den Modulheften wäre ich nicht so weit gekommen, oder nicht mit dem Ergebnis. Ich habe mir zusätzliche Literatur besorgt, auch die Hefte aus der „Journalistenwerkstatt“. Viel gelesen und viel Kritik eingesteckt, wenn Freunde oder Bekannte Texte bewertet haben. Viele Köche, viele Geschmäcker. Texte werden subjektiv wahrgenommen und bewertet, denke ich. Auch wenn es Richtlinien in den Darstellungsformen gibt, so ist schon oft das Thema ausschlaggebend, ob der Rezipient am Text wirklich interessiert ist oder ihn liest, weil er lesen soll.

Meine Haus- und Praxisarbeiten wurden bis auf Kleinigkeiten immer fair bewertet und kommentiert. Zweí, drei Mal war ich mit Entscheidungen der Tutoren nicht einverstanden, aber eine Diskussion lohnte nicht und hatte mit der Note nichts zu tun. Das war der Nachteil des Fernstudiums. Im Frontalunterricht kann man Probleme von Angesicht zu Angesicht klären. Und zügig.

Was noch? Ich habe im Onlineforum der Schule einige liebe Menschen kennen gelernt, manche davon auch privat getroffen. Wir haben uns gegenseitig super Tipps gegeben, angefeuert und Mut gemacht. Wer es nicht zum Stammtisch schafft – es funktioniert auch ohne.

Und das Beste: Inzwischen schreibe ich als freie Mitarbeiterin für zwei Lokalzeitungen. Geplant sind auch Artikel (Portraits) für ein Straßenmagazin, in dem ich schon ehrenamtlich redaktionell mitarbeite. Alles, um viel praktische Erfahrungen zu sammeln. Es ist unglaublich, wie spannend dieser Beruf ist, es ist „genau mein Ding“. ;o)
Noch arbeite ich in festen anderen Jobs, aber so Stück für Stück möchte ich in das Metier hineinwachsen, Erfahrungen sammeln, den Blickwinkel erweitern. Vielleicht öffnet sich so bald die nächste Tür. Ich freue mich darauf und bleibe neugierig.

Herzliche Grüße

die Einschreiberin
Einschreiberin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2014, 16:51   #150
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Auf der Schulseite wurden die aktuellen Workshops veröffentlicht:

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Journalistenschule Berlin Gerrit Fragen und Antworten 5 10.12.2010 23:55
Sonstige Seminare Febr.-März 2010 admin Weiterbildung - Seminare 0 18.02.2010 11:46
Neustrukturierung Evangelische Journalistenschule Berlin mia Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 25.12.2008 13:46
Kurzfristig freie Praktikumsplätze bei Tagespresse und Hörfunk in Berlin Berit Baeßler Praktikumsbörse: 0 20.04.2006 18:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:41 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler