-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Bildung & Berufseinstieg > Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung

Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung Alles rund um die Ausbildung in den Medienberufen. Volontariat, Studium der Journalistik & Kommunikationswissenschaft, Praktikum

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.06.2011, 00:04   #106
Journalist4
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 05.08.2008
Beiträge: 37
Renommee-Modifikator: 10 Journalist4 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Zitat:
Zitat von Donna Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe die Beiträge zur FJS interessiert verfolgt. Ich bin Pressesprecherin und stelle im Berufsalltag immer wieder fest, dass mir journalistische Grundlagen fehlen, zum einen, um meinen Journalistenkollegen "auf der anderen Seite" den Job zu erleichtern und zum anderen um die Chancen meiner Veröffentlichungen zu erhöhen. Gleichzeitig könnte ich mir auch vorstellen mal die Seiten zu wechseln. Ich trage mich - wie viele andere auch - mit dem Gedanken ein Studium an der FJS anzufangen, bin aber nicht sicher, ob dies die richtige Wahl für meine Zielvorstellungen ist, deshalb hoffe ich, von den aktiven Studenten ein entsprechendes Feedback zu bekommen.

Mein Arbeitgeber hält ein Seminar für verdichtetes Schreiben, journalistisches Texten etc. sinnvoll und würde dies komplett fördern. Auf meinen bisherigen Seminaren Rethorik im Medienkontakt etc. an der depak habe ich zwar viel an Praxiswissen vermittelt bekommen, im Alltag war aber die "Ausführung" dann doch nicht nachhaltig genug. Will heißen, die Übungszeit in den Seminaren reichen nicht aus, um die Erkenntnisse in den Alltag zu transportieren. Irgendwie fällt man doch wieder in alte Verhaltensweisen zurück. Bei einem Schreibseminar hätte ich dieselbe Befürchtung.
Ein Studium scheint mir die Möglichkeit zu bieten, mich länger (mehr als 2 Tage) mit den jeweiligen Thematiken auseinanderzusetzen und damit eine andere Nachhaltigkeit zu bewirken.
1. Die Frage ist, bleibt dabei die Hintergrundinformation der Referenten aus dem Praxisalltag auf der Strecke?
2. Wie ist die Einzelfallbewertung z. B. zum Schreibstil etc. bei der FJS? Ist das Feedback der Betreuer ausreichend, um sich weiterzuentwickeln?
3. Wie ist die "Betreuung" durch die Referenten gemeint - sind das nur ein paar Notizen auf den abgelieferten Arbeiten oder kann man auch mal deren Erfahrungen in Form von Email etc. nachfragen - will meinen, wie ist der Kontakt zu den Betreuern über die Bewertung der Arbeiten hinaus?
4. Wie wird der Campus genutzt - gibt es z. B. zu bestimmten Modulen auch inhaltlichen Austausch - fragt man sich gegenseitig um Rat und entwickelt man sich dadurch gegenseitig weiter?
5. Was würdet ihr mir raten - kann die FJS meinen Bedarf decken oder wäre es besser ein Textseminar z. B. an der depak zu belegen (was ja auch die Hälfte der gesamten Studiengebühren kostet)?
6. Natürlich finde ich mehr als nur das Modul journalistes Schreiben interessant - insofern böte ein Studium an der FJS inhaltlich einen absoluten Mehrwert für mich.

Mir geht es darum, das was die FJS bietet, mit meinen Bedürfnissen realistisch abgleichen zu können. Da hoffe ich auf Euren Rat. Sofern ich es als sinnvoll einstufen könnte, würde ich natürlich versuchen, die Studiengebühren durch meinen Arbeitgeber zu 50% fördern zu lassen. Ich denke z. B. auch, dass die Praxisarbeiten gut an konkreten Fragestellungen meines Berufsalltges abgearbeitet werden können. Das würde ich sehr spannend und gewinnbringend finden.

Ich bin gespannt auf Eure Antworten. Lieben Dank!

Donna

Hallo Donna,

ich versuche mal (als ehemaliger FJSler), Deine Fragen zu beantworten. Wie Du gemerkt hast, habe ich hier schon öfter von meinen Erfagrungen mit der FJS berichtet. Das mache ich daher, weil ich absolut, und das meine ich ehrlich, von der Weiterbildung überzeugt bin.

Zunächst: Toll, dass Leute aus dem PR-Bereich auch mal die Seite wechseln möchten und es nicht immer nur umgekehrt ist Ich kenne sehr viele ausgebildete Journalisten, die mittlerweile in der ÖA tätig sind. Aber, die Seite wechseln musst Du ja gar nicht, denn ich denke, einem Pressesprecher kann es nicht schaden, die journalistischen Know-hows zu beherrschen.
Ich stelle Deine Kompetenzen als Pressesprecher natürlich gar nicht in Frage, aber ich bin der Überzeugung, ein Pressesprecher sollte die journalistischen Basics und Skills sogar gut beherschen. Von daher kann ich Dich, wenn Du selbst meinst, Du bist noch nicht fit darin (was ja auch kein Wunder ist, wenn Du journalistisch nie tätig warst), sehr gut verstehen, dass Du etwas dazulernen willst. Und sei Dir sicher, an der FJS lernst Du genug hinzu, für die vergleichsweise geringen Studiengebühren sogar mehr als man erwarten kann.

Kurz zu mir, damit Du meine Meinung vielleicht besser einschätzen kannst. Ich habe ein Studium in Medienwissenschaften abgeschlossen und bin seit mehr als zehn Jahren journalistisch tätig, ich habe namhafte Auftraggeber im überregionalen Zeitungs- und Magazinbereich. Nach acht Jahren Praxis habe ich mich, nach dem ich mir sehr viel über "learning by doing" angeeignet habe, entschieden, die FJS zu besuchen. Und ich habe wirklich sehr viele Tipps und Kniffe hinzugelernt.

Wenn Du als Journalist noch unerfahren bist, lernst Du den Journalismus bei der FJS, zumindest in der Theorie, tatsächlich, wie man so schön sagt, von der Pike auf. Du wirst alle journalistischen Darstellungsformen kennenlernen, Dir einen guten journalistischen Stil zulegen können und auch vie hinter die Kulissen des Berufs blicken. Du solltest aber, und darum bitte ich dringlichst, nebenbei praktisch im Journalisus arbeiten. Schreibe irgendwas als freier Mitarbeiter oder für eine Webseite. Dein chef wird nichts dagegen haben, wenn Du mal irgendwo eine Filmkritik etc. veröffentlichst.

Es gibt eine Menge Angebote auch im PR-Bereich, die sind vielleicht weniger was für Dich, von daher würde ich sagen, nimm alle Module aus dem journalistischen Bereich, die Dich interessieren. Zu Deinen Fragen:

1. Da bin ich mir nicht sicher, was Du meinst, ich antworte mal so, wie ich es verstehe. Die Referenten beziehungsweise Autoren und Tutoren kommen alle aus dem Journalismus und sind sozusagen Profis, sie vermitteln Dir ihr Wissen nach ihrem und mit ihrem Background und das ist natürlich sehr praxisbezogen.

2. Ich muss sagen, bei den vier Praxisarbeiten und bei der Abschlussarbeit war die "Einzelfallbeweertung" sehr gut. Man wird kritisch beäugt und bekommt auch nicht willkürlich gute Noten. Natürlich wird man aber auch mal gelobt Aber es gibt Hinweise da, wo man etwas besser machen könnte. Zu der Korrektur der Hausarbeiten (es sind eine ganze Menge): Da liegt mein einziger, kleiner Kritikpunkt. Es kommt hier sehr auf den Tutor an. Einige geben sich viel Mühe, von einigen hätte ich mir einfach mehr erwartet. Auch, wenn meine Texte vielleicht sehr gut sind, erwarte ich immer eine detaillierte Auseinandersetzung damit. Allerdings weiß ich auch nicht, ob das heute optimiert ist. Kann eigentlich auch nur besser geworden sein, denn die Schule legt viel Wert auf Qualität und hinterfragt sich, auch durch Zufriedenheitsbefragungen, immer wieder selbst und nimmt gerne verbesserungsvorschläge auf und hat sie, wie ich es mitbekommen habe, auch umgesetzt, wenn es realisierbar war.

3. Siehe 2. und ja, Mails werden sehr schnell beantwortet, vor allem der Schuldirekor ist da mehr als fix und kümmert sich individuell herausragend.

4. Den Campus würde ich sogar als das Herzstück der Weiterbildung sehen. Es ist nicht einfach nur ein Forum, Du hast hier Online-Seminare und Sprechstunden mit Tutoren, die per Chat ablaufen, jede Menge Zusatzmaterial wird eingestellt und es gibt Jobbörsen.

Der Kontakt der Mitglieder untereinander ist für ein Fernstudium unschlagbar, die Unterstützung untereinander soweiso. Du kannst zu jedem Modul diskutieren und kannst auch kritisch sein, wenn Du mit einer Aufgabe nicht zufrieden bist. Es wird sehr rege diskutiert, täglich gibt es dutzende Beiträge in Diskussionen. Mitglieder treffen sich regelmäßig zu Stammtischen, die überregional in ganz Deutschland stattfinden. Du kannst auch Präsenzseminare in Berlin buchen, wo Du Dich mit anderen FJSlern austauschen kannst. Ausserdem gibt es regelmäßig Redaktionsbesuche bei verschiedenen Medien, an denen Du teilnehmen kannst.

5. Du darfst mal raten Vergiss Dein Textseminar, entschließe Dich für eine vernünftige und solide Weiterbildung.

6. Kann ich alles so unterschreiben. Wo ist die Frage? Wenn dein Chef Dich unterstützt, hat er was davon!

Ich hoffe, das hat Dir geholfen, wende Dich sonst gerne persönlich an mich! Kann Dir genug Tipps geben!

Beste Grüße,

Journalist4

Geändert von Journalist4 (07.06.2011 um 00:11 Uhr). Grund: update
Journalist4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2011, 21:05   #107
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Dass die Freie Journalistenschule auch den persönlichen Austausch in professioneller Umgebung fördert, beweist Sie immer wieder durch Redaktionsbesuche in Verlagen, Rundfunkanstalten und Unternehmen. Im Juli gab es einen Redaktionsbesuch in den Räumen vom Heise Verlag in Hannover und im August findet ein Redaktionsbesuch beim Radio Alex in Berlin statt:

http://www.freie-journalistenschule....adio-alex.html.

Achtung: Die Ausschreibungen der Redaktionsbesuche sind auf der Workshopseite (http://www.freie-journalistenschule....workshops.html) immer nur kurze Zeit bis nach der Veranstaltung einsehbar. Deshalb ist der Termin im Heise Verlag bereits nicht mehr sichtbar.

Neben den Redaktionsbesuchen und Workshops gibt es auch von uns Teilnehmern über das Online-Forum organisierte Stammtische, die regelmäßig in ganz Deutschland stattfinden. In der Schweiz gab es auch bereits einen Stammtisch (Zürich).
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.08.2011, 01:53   #108
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Ganz frisch von der Newsseite: Teilnehmer der Freien Journalistenschule können am Eröffnungstag am Eröffnungsrundgang dabei sein.

Die Messe Berlin und die Freie Journalistenschule in Berlin laden Sie herzlich ein, die Internationale Funkausstellung zu besuchen. Unter Livebedingungen haben Sie die Möglichkeit, am Eröffnungstag das Pressezentrum zu besichtigen, eine Pressekonferenz zu beobachten und in der Gegenwart des Regierenden Berliner Bürgermeisters Klaus Wowereit, von Fotografen und Journalisten dem offiziellen IFA-Eröffnungsrundgang beizuwohnen. Nach einem anschließenden persönlichen Rundgang werden Ihnen der Konzernpressesprecher Michael Hofer und sein Stellvertreter Wolfgang Rogall einen Einblick in die Pressearbeit der Messe Berlin (Konzern-PR) und der IFA (operative Pressearbeit) geben. Im Anschluss an das offizielle Besuchsprogramm können Sie sich auf der IFA nach eigenem Interesse frei bewegen.

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html

http://www.freie-journalistenschule....-ifa-2011.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 18:23   #109
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Seit Januar 2012 bietet die Freie Journalistenschule einen zweiten Abschluss an (PR-Referent). Mehr hierzu auf der folgenden Seite im Überblick:

http://www.freie-journalistenschule....ournalist.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2012, 18:38   #110
CarolaS.
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 55
Renommee-Modifikator: 9 CarolaS. wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Ich bin ja mittlerweile auch endlich fertig und ich kann es immer noch empfehlen. Vor allem zum Schluss war die Betreuung wirklich hervorragend.
CarolaS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.02.2012, 00:14   #111
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Ganz frisch von der Newsseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch bei der Piratenpartei im Abgeordnetenhaus Berlin

Am 27. Februar 2012 haben Teilnehmer der FJS die Gelegenheit, die Piratenfraktion Berlin kennen zu lernen. Der Politiker Fabio Reinhardt wird sich den Fragen der Teilnehmer stellen. Der 1980 geborene Historiker und Journalist ist seit 2007 Mitglied der Piratenpartei. Bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September 2011 zog er als Listenkandidat ins Parlament ein. Nun ist er einer der drei stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden. Darüber hinaus ist Fabio Reinhardt Teilnehmer an der Freien Journalistenschule.

Unmittelbar nach dem Treffen mit Fabio Reinhardt lernen die Teilnehmer des Redaktionsbesuchs die Pressereferenten der Piratenfraktion Berlin kennen, Annekathrin Ruhose und Berthold Stadler. Ihnen können Sie unter anderem Fragen über ihren Arbeitsalltag und den Parlamentsjournalismus stellen.

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html

http://www.freie-journalistenschule....ei-berlin.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2012, 23:52   #112
mathias_bln
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 30.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 217
Renommee-Modifikator: 14 mathias_bln wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Ganz frisch von der Newsseite: Die Freie Journalistenschule zu Besuch beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe

Das Bundesverfassungsgericht und die Freie Journalistenschule in Berlin laden Sie herzlich dazu ein, das Bundesverfassungsgericht am 19. März 2012 kennen zu lernen. Neben einem Rundgang haben Sie die Möglichkeit zu einem Gespräch mit der Pressesprecherin des Bundesverfassungsgerichts Frau Judith Blohm.

Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) ist das höchste Gericht in der Bundesrepublik Deutschland. Als Hüter der deutschen Verfassung hat es eine Doppelrolle einerseits als unabhängiges Verfassungsorgan und andererseits als Teil der judikativen Staatsgewalt auf dem speziellen Gebiet des Staats- und Völkerrechts. Durch seine maßgeblichen Entscheidungen liefert das Gericht eine für alle übrigen Staatsorgane verbindliche Interpretation der Verfassung und hat seit seiner Gründung im Jahr 1951 dazu beigetragen, der freiheitlich-demokratischen Grundordnung Ansehen und Wirkung zu verschaffen. Das gilt vor allem für die Durchsetzung der Grundrechte.

http://www.freie-journalistenschule....workshops.html

http://www.freie-journalistenschule....gsgericht.html
mathias_bln ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 12:00   #113
Mia2b3a
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Mia2b3a wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo!
Ich überlege, ob ich mich bei der FJS bewerben soll. Allerdings für den Studiengang PR und nicht Journalismus. Hat einer von euch Erfahrung mit diesem Studiengang? Im Netz findet man noch nicht allzu viel.

Und was mich noch interessieren würde: Muss man Mitglied beim DFJV werden? Von diesem Verein halte ich nicht wirklich viel. Eine Bekannte von mir hat während ihres Volos dort einen Presseausweis bekommen und kann ihn jetzt bis in die Unendlichkeit verlängern - obwohl sie nicht mehr journalistisch tätig ist. Finde ich weder sinnvoll, noch gut.

Viele Grüße!
Mia
Mia2b3a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 12:07   #114
CarolaS.
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 55
Renommee-Modifikator: 9 CarolaS. wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Die FJS ist mittlerweile auch bei facebook. Da gibt es den Erfahrungsaustausch zwischen Einsteigern und Absolventen. Es sind auch PR-Studenten dort. Nur mal so als Hinweis
CarolaS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 12:22   #115
Mia2b3a
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Mia2b3a wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Hallo Carola,
die Gruppe hatte ich schon entdeckt. Allerdings dachte ich eher an ausführlichere Berichte. Über den Journalismus-Studiengang hatte ich zwei oder drei Blogs gefunden. Und eben hier im Forum den Thread.
Da der Studiengang ja noch recht neu ist, ists natürlich auch kein Wunder, dass es noch nicht allzu viele Informationen gibt.

VG,
Mia
Mia2b3a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 12:29   #116
CarolaS.
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.05.2009
Beiträge: 55
Renommee-Modifikator: 9 CarolaS. wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Ja, das stimmt natürlich. Mit ausführlichen Erfahrungswerten wird es da sicher schwierig.
CarolaS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 17:54   #117
gesternheutemorgen
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 15.12.2009
Beiträge: 10
Renommee-Modifikator: 0 gesternheutemorgen wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Nach Aussage des FJS-Studienbüros ist der neue Studiengang zum 1.3.2012 gestartet, d.h. die ersten PR-Teilnehmer sind mit Stand heute (13.03.) 13 Tage an der FJS. Bis die ersten Erfahrungsberichte zum PR-Studiengang folgen, wird bestimmt noch dauern.
gesternheutemorgen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2012, 19:48   #118
Mia2b3a
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Mia2b3a wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Dank dir für die Antwort. Das erklärt auch das Nicht-Vorhandensein von Informationen.
Damit kommt natürlich die Frage auf, ob der Studiengang sich jetzt erstmal mehr oder weniger erprobt - was Lernmaterial angeht.

Und die Frage mit der Mitgliedschaft ist noch offen. Kann mir hier irgendwer helfen?
Mia2b3a ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 15:30   #119
Michael Ibach
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.08.2008
Beiträge: 28
Renommee-Modifikator: 10 Michael Ibach wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Nein, du musst definitiv nicht Mitglied des Fachjournalisten-Verbandes werden. Noch zu keinem Zeitpunkt meines Fernstudiums an der FJS wurde ich aufgefordert, einen entsprechenden Antrag zu stellen. Natürlich steht das Angebot im Raum, aber daß äußert sich höflich, in einem geeigneten Rahmen und mit der gebotenen Distanz.

Viele Grüße vom Chiemsee!
Michael Ibach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.03.2012, 15:46   #120
Mia2b3a
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 13.03.2012
Beiträge: 6
Renommee-Modifikator: 0 Mia2b3a wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Freie Journalistenschule Berlin, eine gute Alternative

Danke dir, Michael! Diese Antwort hilft mir weiter.

Dann schicke ich mal die Bewerbung ab und schaue, ob ich genommen werde.
Mia2b3a ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Freie Journalistenschule Berlin Gerrit Fragen und Antworten 5 11.12.2010 00:55
Sonstige Seminare Febr.-März 2010 admin Weiterbildung - Seminare 0 18.02.2010 12:46
Neustrukturierung Evangelische Journalistenschule Berlin mia Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 5 25.12.2008 14:46
Kurzfristig freie Praktikumsplätze bei Tagespresse und Hörfunk in Berlin Berit Baeßler Praktikumsbörse: 0 20.04.2006 19:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:48 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler