-->
Journalismus.com Forum
Anzeige:
Griffith College Dublin

Infos von
Journalismus.com


Wichtige Links:


cover_1502
Jobturbo - Die Job-Suchmaschine durchsucht Zeitungen und Stellenbörsen. Gezielt nach Medienjobs suchen!
Jetzt hier recherchieren...


 

Zurück   Journalismus.com Forum > Freelancer-Forum > Freelancer Forum

Freelancer Forum In diesem Forum tauschen sich Freie Journalisten und Freelancer aus.

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.08.2015, 04:42   #1
marcuss
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 26.08.2015
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 marcuss wird positiv eingeschätzt
Frage Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Ich überlege gerade ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank zu eröffnen. Hat jemand Erfahrung mit dieser Bank bereits gesammelt und kann etwas berichten? Das Konto ist nämlich völlig kostenlos, was für mich sehr wichtig ist. Für die Kreditkarte müsste man aber extra zahlen. Oder kann jemand noch ein anderes kostenloses Firmenkonto empfehlen? Gerne auch ein reines Online Konto.
marcuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 15:46   #2
herkules
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 17.04.2015
Beiträge: 5
Renommee-Modifikator: 0 herkules wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Da bleibt dir tatsächlich nur die Fidor Bank. Früher gab es hier viel mehr Möglichkeiten als Selbständiger ein kostenfreies Konto zu bekommen. Vor allem die deutsche Skat Bank war sehr beliebt. Es handelte sich um eine Online-Tochter einer gewissen VR-Bank, deren Name mir entfallen ist. Warum sie das Angebot eingestellt haben weiss ich nicht. Vielleicht gab es einfach zu viele Anträge.

Auf http://www.girokonto.de/ findest du noch einige Banken. Das sind natürlich alles keine Konten für Selbständige. Soweit ich weiss soll die DKB da aber recht kulant sein. Ein befreundeter Journalist hat da ein Konto und auch er nutzt das mit als Geschäftskonto. Bis jetzt scheinen die noch nichts gesagt zu haben.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es aber durchaus Vorteile hat wenn man seine Konten trennt. Das läuft wie die Trennung von Beruflichem und Privatem. Es ist extrem schwer, aber man sollte es ganz gerne hinbekommen.
herkules ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2015, 23:42   #3
danh
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 22.10.2015
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 danh wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Habe hier gelesen das seit einigen Wochen auch die Netbank Geschäftskonten bietet und wenn man nicht so viele Buchungen hat, max. 15 im Monat.

Dann ist das Netbank Basic Konto auch eine interessante Alternative zu den konto der Fidor Bank und der DAB Bank finde ich.
danh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2015, 15:53   #4
Jorni
Benutzer
Mitglied
 
Benutzerbild von Jorni
 
Registriert seit: 09.11.2015
Ort: Berlin
Beiträge: 13
Renommee-Modifikator: 0 Jorni wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Ich bin seit gut einem Jahr Kunde bei der Fidor Bank und mit den gebotenen Leistungen rundum zufrieden. Die Kontoeröffnung erfolgte wie bei Direktbanken oftmals üblich über das Postident-Verfahren und verlief problemlos. Alle erforderlichen Unterlagen einschließlich der Mastercard Prepaid-Kreditkarte kamen innerhalb von gut einer Woche per Post bei mir an.
__________________
Viele Grüsse,
Jorni
Jorni ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2016, 23:42   #5
FreierSchreiber77
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 21.04.2016
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 FreierSchreiber77 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Die DAB Bank, die hier empfohlen wird, ist seit Anfang Dezember nur noch für die private Nutzung erhältlich. Ich vermute mal, dass es bei Bestandskunden toleriert wird, aber wer aktuell auf der Suche ist, sollte eher zu einer anderen Bank greifen. Fidor ist kostenlos und sicher empfehlenswert. Ich habe mein Konto zur geschäftlichen Nutzung bei der Volksbank hier im Ort. Je nach Anzahl der Buchungen komme ich auf 15 Euro. Das ist ok für mich, dafür habe ich auch eine VPay Karte dabei, mit der ich auch mal Geld abheben kann.
FreierSchreiber77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 10:21   #6
tri
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2004
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 tri wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Ich habe mein Konto als Freiberufler seit Sommer 2011 bei der ING-Diba. Um mich über die genauen Konditionen zu informieren, habe ich allerdings erst dort angerufen, weil auf der Website stand, dass die ING-Diba eine reine Privatkundenbank ist und ich nicht sicher war, ob Freiberufler überhaupt ein Konto bekommen und falls doch, ob es kostenlos ist.

Die Kontoeröffnung war aber problemlos möglich, selbst ohne Nachweise vom Finanzamt, der KSK oder anderen offiziellen Stellen. Ich habe lediglich das zu erwartende monatliche Einkommen im Antragsformular angegeben. Seitdem kamen diesbezüglich nie wieder Nachfragen.
tri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 16:26   #7
Reporterin
Erfahrener Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.10.2005
Beiträge: 233
Renommee-Modifikator: 15 Reporterin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Anstatt sich darüber Gedanken zu machen, ob ihr alles umsonst bekommt, solltet ihr euch lieber darüber Gedanken machen, wie die reagieren, wenn es euch finanziell schlecht geht.

Habt ihr einen persönlichen Ansprechpartner
Behaltet ihr auch bei längeren 0-Einnahmen, den Überziehungskredit
Akzeptieren die Kontoüberziehungen - vielleicht sogar über den Dispo hinaus - wenn ihr mal ein, zwei Monate keine Einnahmen habt?
Wie unterstützen die euch, wenn tatsächlich mal alles den Bach runter geht - Kontenpfändung, Irrtum bei Buchungen etc.?
Reporterin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2016, 16:33   #8
tri
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.07.2004
Beiträge: 2
Renommee-Modifikator: 0 tri wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

@Reporterin: Wenn es dir finanziell mies geht, kriegst du bei jeder Bank Probleme - auch bei den Kreditinstituten, die ach so tolle persönliche Ansprechpartner bieten. Und für ein Girokonto überhaupt Gebühren zu nehmen, halte ich angesichts dessen für ziemlich unverfroren.
tri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.04.2016, 11:22   #9
Leffnerin
Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 25.04.2016
Beiträge: 3
Renommee-Modifikator: 0 Leffnerin wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Zitat:
Zitat von danh Beitrag anzeigen
Dann ist das Netbank Basic Konto auch eine interessante Alternative zu den konto der Fidor Bank und der DAB Bank finde ich.
Die DAB Bank erlaubt seit 1. Dezember 2015 für Neukunden keine geschäftliche Nutzung mehr und bei dem netbank Basic Konto fallen laut dieser Seite 0,10 Euro je Buchung an. Dann gäbe es noch das netbank Premium als Geschäftskonto, bei dem keine Buchungsgebühren anfallen, aber dafür dann eine monatliche Grundgebühr.

Ich habe mein Konto bei der Volksbank und komme mit allen Buchungen und der Grundgebühr auf fast 20 Euro im Monat. Ein Wechsel würde da schon Sinn machen. Was mich aber bei Fidor und netbank interessieren würde ist, ob ich da auch Lastschriften bei meinen Stammkunden einziehen kann. Das würde ich nämlich gern beibehalten und daran ist ein Wechsel zu DAB Bank vor gut 2 Jahren nämlich gescheitert, weil die das nicht bieten konnten.
Leffnerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2016, 22:23   #10
Lenni76
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 31.08.2016
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 Lenni76 wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Ich habe mein Geschäftskonto seit 2 Jahren bei der Sparkasse, würde aber gerne auch zu einer anderen Bank wechseln. Allerdings wäre für mich eine reine Online-Bank leider keine Option, da ich öfters mal Bargeld einzahlen muss.
Hat jemand mit dem Business Aktivkonto der Deutsche Bank Erfahrungen gemacht? Ab 5.000€ Guthaben ist das Geschäftskonto auch ohne Kontoführungsgebühren und in den Deutsche Bank Filialen kostet die Bargeldeinzahlung auch nichts (Quelle: http://www.firmendo.de/).

Bei der Postbank müssen für die kostenlose Kontoführung sogar 10.000€ auf dem Konto sein, das ist mir leider viel zu viel.
Lenni76 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2016, 14:37   #11
poschadels
Neuer Benutzer
Mitglied
 
Registriert seit: 27.12.2016
Beiträge: 1
Renommee-Modifikator: 0 poschadels wird positiv eingeschätzt
Standard AW: Erfahrung mit Fidor Bank als Geschäftskonto?

Ein Fazit vorweg - Diese Bank ist das letzte!
Die Eröffnung des Kontos ging relativ schnell und unkompliziert. Aber das war nicht anders zu erwarten und ist bei fast allen Banken so. Erst bei den täglichen Dingen des Zahlungsverkehres kommen die Probleme. Um jetzt hier nicht viel Text zu schreiben, die wichtigsten Dinge zur Fidor in Stichpunkten zuammengefasst:
- gehen mehrere Zahlungen von verschiedenen Personen ein, wie zb. bei Ebay-Verkäufen oder wenn man etwas vermietet, wird das Konto gesperrt. Fidor unterstellt dann sofort gewerbliche Nutzung.
- möchte man Bargeld abholen, muss man kostenpflichtig eine Geldkarte kaufen und jede Bargeldabholung kostet 2,50 € Gebühren.
- möchte man seine Handynummer ändern wird es richtig kompliziert. Hier muss man erst die neue Handynummer im Onlinebanking eingeben, dann die Daten per E-Mail bestätigen und dann eine FIN eingeben. Diese FIN hat man sich bei der Beantragung des Kontos festgelegt. hat man diese damals nicht aufgeschrieben, kann man nichts mehr machen. Keine Nummer ändern, nichts überweisen gar nichts mehr.
- möchte man eine neue FIN haben (weil man sie nicht aufgeschrieben hat) kostet das wieder Geld. Diese FIN müsste man dann schriftlich beantragen und zur Bestätigung eine mTAN vom Handy im Onlinebanking eingeben. Sollte man seine Handynummer nicht mehr haben, wie oben beschrieben, kann man auch keine FIN bekommen. Folglich kann man nichts ändern und das Konto ist völlig nutzlos.
- ruft man den Kundenservice an wird einem geraten die Änderung der Handynummer per E-Mail zu beantragen und dazu noch ein Schreiben zu fertigen. Ist das dann getan und man hofft das nun diese blöde Handynummer endlich geändert wird, dem wird geschrieben, dass die Unterschrift etwas anders ist, als noch vor Jahren und man daher die Handynummer nicht ändern kann. Das Konto ist also weiterhin nutzlos.
- wenn man dann versucht zu erklären das Unterschriften sich im Laufe des Lebens ein wenig ändern, man mal in Hektik unterschreibt, mal im stehen, mal im sitzen und eben auch mit anderen Stiften anders, dann bekommt man die Aufforderung den ganzen Postidentprozess noch einmal zu machen. Und das nur weil man eine einfache Handynummer ändern möchte.
- leider gibt es auch keinerlei Filialen. Dort würde man sonst einfach hingehen, sich ausweisen und spätestens dort könnte man seine Handynummer ädern oder eben sein Geld bekommen. Die Fidor residiert als Hinterhofbank ohne Filialen. Es gibt nicht einmal Partnerfilialen, wie bei anderen Banken. Man ist auf die Gunst der Fidor-Herren angewiesen.
- ansonsten kostet dort alles Geld was man als Service will. Ob Geldkarte, FIN oder andere Änderungen. Fidor mag zwar nach außen als kostenloses Girokonto erscheinen, ist aber sonst eben nicht kostenlos.
- wem es egal ist das sein Konto mal gesperrt wird, er ein umständliches E-Mail - PIN - mTAN-FIN und schriftliches Verfahren hat und der auch damit leben kann nicht mehr an sein Geld zu kommen, der ist bei der Fidor richtig. Die Fidor ist eine abenteuerliche Bank, aber ich persönlich möchte eine verlässliche, freundliche Bank. Dies ist die Fidor "Bank" leider auf keinen Fall. Ich werde dort kündigen und mich von dieser Bank befreien!
poschadels ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

vB Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.
Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erfahrung Vorstellungsgespräch Taliz Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 4 05.09.2009 14:21
Wie wird Erfahrung gemessen? Hendrik Volontariat - Studium - Praktikum - Ausbildung 3 31.01.2007 12:49
Habt ihr Erfahrung mit ... unbekannter User (Gast) Presserabatte: 1 08.04.2003 22:35
Einsteiger mit etwas Erfahrung sucht Nebenjob unbekannter User (Gast) Job-Gesuche: 0 05.02.2002 20:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:12 Uhr.


Powerd by Journalismus.com
Das Internetportal der Journalisten
Copyright © - Journalismus.com - Peter Diesler