[Journalisten & Journalismus - Portal für Medienprofis. Presserabatte Diskussionsforen Journalistenschulen Recherche]
[Der Journalisten Treff für Medienprofis - Presse - Diskussionsforen, Presserabatte, Journalistenschulen, Recherchetipps]
Virtual Server hosted by Host Europe
 
Home Presserabatt Jobs Jobturbo Foren Shop Abonnieren  Premium Hilfe 

Wichtige Presse-Termine im Juni 2004

Haben Sie Probleme, jeden Monat neue Themen zu finden? Wir helfen Ihnen mit den wichtigsten Informationen, Gedenktagen und tagesaktuellen Terminen.

Inhalt:

  • Top-Themen top1
    Unsere Top-Recherchethemen für Sie. Die interessantesten Themen dieses Monats.
  • Die wichtigsten Termine des Monats
    Geburtstage von Promis, historische Ereignisse und sonstige Gedenktage.  Vom Messetermin bis zur Landtagswahl: Die wichtigsten Termine dieses Monats stehen hier.

Legende: 
wahlen = Wahlen
gedenktag= Gedenktag
brd = Parlament, Regierung, Parteien (Deutschland)
stern_gelb_300 bis stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300 =  wichtigerTermin


TOP-THEMEN


top1Top-Thema: 4.6.1989: Blutbad in Peking
Am 4. Juni 1989 beendete die chinesische Armee gewaltsam Massendemonstrationen für Demokratie und mehr Freiheit. Seit Wochen hatten Anhänger der Demokratiebewegung auf dem "Platz des Himmlischen Friedens" in Peking demonstriert. Das Militär beendete den Protest mit großer Brutalität: 3600 Menschen kamen dabei um und rund 60.000 wurden verletzt.
Mehr zu diesem Thema bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 4.6.1844: Weberaufstand in Schlesien
Die drastische Verschlechterung der sozialen Lage der Weber in Schlesien rief einen spontanen Aufstand hervor. Nach dem Fortfall der napoleonischen Kontinentalsperre waren, angesichts der preußischen Freihandelspolitik und durch die Einführung des mechanischen Webstuhls in England, billigere Produkte ins Land geströmt. Die Umstellung auch bei den deutschen Fabrikanten führte zu einer zunehmenden Verelendung der schlesischen Weber. Die hungernden Arbeiter wollten gegen ihre schlechten Lebensbedingungen protestieren. Die sich schnell verbreitende "Hungerrevolte" von mehr als 3000 Lohnwebern wurde von
preußischen Truppen blutig niedergeschlagen. Die Ereignisse wurden überregional bekannt und u.a. von Gerhard Hauptmann in seinem Drama "Die Weber" literarisch verarbeitet.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 4.6.1989: Freie Parlamentswahlen in Polen
In Polen fanden die ersten freien Parlamentswahlen seit dem Zweiten Weltkrieg statt.
Das Bürgerkomitee "Solidarnosc" (Solidarität) gewann 99 der 100 Senats-Sitze und 161 von 460 Sejm-Mandaten (Zwei-Kammern-Parlament). Der Solidarnosc-Mann Tadeusz Mazowiecki wurde Regierungschef, Wojciech Jaruzelski Präsident. 1990 löste sich die Kommunistische Partei Polens (KP) auf. Tiefgreifende Wirtschafts- und Gesellschaftsreformen führten Polen danach in schwere Krisen, an deren Bewältigung sich Präsidenten und zahlreiche Regierungschefs versuchten, unter ihnen Lech Walesa und Polens erste weibliche Ministerpräsidentin, Hanna Suchocka. 1997 trat eine neue Verfassung in Kraft. Sie garantiert parlamentarische Demokratie und soziale Marktwirtschaft und stärkt die Rechte der Bürger.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 6.6.1944: "D-Day"
Der 6. Juni 1944 ist als "D-Day" in die Geschichte eingegangen.
An diesem Tag begannen die Westalliierten eine Großoffensive gegen Deutschland über den Ärmelkanal. Es war die größte Landungsoperation der Militärgeschichte. Mehr als drei Millionen amerikanischer, britischer und kanadischer Soldaten wurden von Südengland an die nordfranzösische Küste übergesetzt. Mit der Invasion trat die Befreiung Europas von der Herrschaft Nazi-Deutschlands durch die Alliierten in ihre entscheidende Phase.
Mehr zu diesem Thema bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 7.6.1494: Spanien und Portugal teilen die Welt
Am 7. Juni 1494 teilten die damaligen "Supermächte" Spanien und Portugal ihre Einflusssphären weltweit ab. Im Vertrag von Tordesillas wurde die Welt westlich der Azoren aufgeteilt: Der Westen ging an Spanien, der Osten an Portugal.
Mehr zu diesem Thema bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 7.6.1979: Erste Europawahl
Bei den ersten allgemeinen und direkten Wahlen zum Europäischen Parlament erhielten die Sozialisten vor den Christdemokraten die meisten Stimmen.
Zur Präsidentin wurde die frühere französische Gesundheitsministerin Simone Veil gewählt. Seit 1979 finden die Wahlen alle fünf Jahre statt. Das Generalsekretariat befindet sich in Luxemburg, während das Plenum entweder in Luxemburg, Brüssel oder Straßburg öffentlich tagt. Die Beschlüsse des Europäischen Parlaments, die den Gesetzgebungen nationaler Parlamente gleichen, werden in den Arbeiten von 17 Ausschüssen vorbereitet, deren Aufgaben durch die Konferenz des Präsidenten und den 14 Vizepräsidenten bestimmt wird.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 8.6.1969: Verband Deutscher Schriftsteller
Verschiedene Deutsche AutorInnen - unter ihnen auch Heinrich Böll, Günther Grass, Dieter Lattmann und Martin Walser - schlossen sich in Köln zum "Verband Deutscher Schriftsteller" (VS) zusammen. Erster Vorsitzender wurde Dieter Lattmann. Der Zusammenschluss in einen Verband wurde vor allem wegen der mangelhaften sozialen Absicherung der Künstler, verbunden mit der allgemein schlechten wirtschaftlichen Lage, notwendig. Sie verlangten - wie Angestellte und Beamte - eine Altersabsicherung. 1989 fusionierte der Verband, dem inzwischen mehr als 2500 AutorInnen, ÜbersetzerInnen und KritikerInnen angehören, mit der Gewerkschaft IG Medien.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 9.6.1934: Donald Ducks erster Filmauftritt
Donald Duck trat in dem Film "The Wise Little Hen" erstmals in einer kleinen Filmrolle auf. Er verkörperte einen etwas ungelenken Tänzer, der sich durch Boshaftigkeit und ungezügeltes Temperament auszeichnete. Seine spätere Dauerverlobte Daisy trat 1937 in sein Leben, 1938 übernahm er die Vaterrolle für seine Neffen Tick, Trick und Track. Bis 1961 spielte er in 127 Filmen. Seine Geburtsstunde schlug 1931 im Disney-Buch "The Adventures of Mickey Mouse", 1940 erschien ein 64-seitiges Comic mit dem Titel "Donald Duck". Die zweite Ausgabe des Heftes mit der Geschichte "Donald Duck finds Pirate Gold" von Carl Barks und Jack Hannah folgte im Sommer 1942. Sein berühmtester Film war "The Fuehrers Face" von 1934, der mit einem Oscar ausgezeichnet wurde.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 11.6.1994: Paragraph 175 außer Kraft
Am 11. Juni 1994 wurde der Paragraph 175 des Strafgesetzbuches aufgehoben, nach dem Homosexualität unter Strafe gestanden hatte. Diesem Beschluss war eine lange und erbitterte Diskussion vorausgegangen.
Mehr zu diesem Thema bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 11.6.1959: Präsentation des "Hovercraft"
Der britische Ingenieurwissenschaftler Christopher Cockerell (1910-1999) stellte das erste Luftkissenfahrzeug der Welt, das "Hovercraft", vor. Die Probefahrt des Prototypen "S.R.N. 1" verlief erfolgreich, noch im Verlauf desselben Jahres überquerte das Boot, das auch über Moor und Strand gleiten konnte, den Ärmelkanal. 1962 wurde die "S.R.N. 2" erstmals im Personenverkehr zwischen Portsmouth und der Isle of Wight eingesetzt. Düsen am Boden des sieben Tonnen schweren und bis zu 110 Stundenkilometer schnellen Schwebefahrzeuges drücken Luft in eine an den Seiten geschlossene Gummischürze, so dass ein tragfähiges Druckluftpolster entsteht. Das "Hovercraft" wird als Verkehrsmittel im Ärmelkanal eingesetzt.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 12.6.1929: Geburtstag von Anne Frank (†12.3.1945)
Eigentlich Annelies Marie Frank. Sie wurde 1929 in Frankfurt/Main geboren und emigrierte mit ihrer Familie nach Hitlers Machtergreifung 1933 nach Amsterdam. Nach dem deutschen Überfall auf die Niederlande gelang es ihr und ihrer Familie sich zu verstecken. 1944 wurden sie entdeckt und deportiert. Anne und ihre Eltern wurden zunächst in die Lager Westerbork und Auschwitz und dann ins Lager Bergen-Belsen gerbracht. Dort trennte man die Eltern von ihren Kindern. Anne Frank und ihre Schwester Margot sterben in Bergen-Belsen im März 1945 an Typhus. Annes Tagebuch erschien 1946 unter dem Titel "Het Achterhuis" und 1950 unter "Das Tagebuch der Anne Frank" auf deutsch. Sie hatte es vom 12. Juni 1942 bis zum 1. August 1944 geführt und eindringlich ihr Schicksal als eine von den Nationalsozialisten Verfolgte geschildert. Otto Frank, Annes Vater, überlebt als Einziger der Familie das Lager.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 14.6.1864: Geburtstag von Alois Alzheimer (†19.12.1915)
Deutscher Nervenarzt. 1906 berichtete Alzheimer auf einem Treffen von Nervenärzten zum ersten Mal von einer Frau, die wegen schnell zunehmenden Gedächtnisschwunds unter Verfolgungswahn litt und sich nicht mehr orientieren konnte. Seine Kollegen hielten es für den Fall eines natürlichen Altersschwachsinns. Alzheimer konnte jedoch belegen, dass es sich hierbei um eine krankhafte Veränderung der Gehirnrinde handelte. Diese Erkenntnis prägte Alzheimers Karriere nachhaltig. Nach seiner Arbeit an der Münchener Universitätsklinik wurde er 1912 Ordinarius für Psychiatrie in Breslau. Bereits 1911 wurde der Terminus "Morbus Alzheimer" von seinem früheren Arbeitskollegen Emil Kraepelin in die Fachwelt eingeführt.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 17.6.1944: Island zur Republik ausgerufen
Als Ergebnis einer Volksabstimmung wurde im Königreich Island die unabhängige und parlamentarische Republik ausgerufen. Staatsoberhaupt und oberster Träger der Exekutive wurde der für vier Jahre vom Volk gewählte Präsident. Erster Staatpräsident war Sveinn Björnsson. Tatsächlich verlagerte sich die Exekutive auf das Kabinett. Die Legislative lag beim Präsidenten und beim Parlament. Weil strategisch günstig gelegen, wurde Island 1940 von Großbritannien und 1941 von den USA besetzt und zum militärischen Stützpunkt ausgebaut. 1946 trat die Republik der UN bei, 1949 der NATO. Die wiederholten Fischereikriege („Kabeljaukriege“) mit Deutschland und Großbritannien führten vorübergehend zum Abbruch der diplomatischen Beziehungen.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de



top1Top-Thema: 18.6.1929: Jürgen Habermas
Deutscher Soziologe und Philosoph. Seine erste Professur für Philosophie führte ihn an die Universität Heidelberg. 1964 wechselte er bis 1971 als ordentlicher Professor für Philosophie und Soziologie an die Universität Frankfurt am Main. Habermas gilt als der meistbeachtete und prägendste deutsche Philosoph der Gegenwart. Vor allem in den 1970er Jahren förderte er innovative Diskussionen in den Sozialwissenschaften. Der aus der "Frankfurter Schule" hervorgegangene Schüler der Sozialphilosophen Theodor W. Adorno und Max Horkheimer führte die so genannte "Kritische Theorie" der Gesellschaft in praktischer Absicht fort. Während der Studentenbewegung Ende der 1960er Jahre wurde er als Wissenschaftler öffentlich wahrgenommen.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 20.6.1819: Jacques Offenbach (†5.10.1880)
Französisch-deutscher Komponist. Offenbach schrieb volkstümliche, von Leichtigkeit und Eleganz gekennzeichnete Lieder, Chansons und Tänze und verhalf dem Modetanz Cancan zu Popularität. Er gilt als Begründer der Operette. Viele seiner mehr als 100 Bühnenwerke wurden weltbekannt. Der Zusammenbruch des Kaiserreiches 1870 brachte ihn in Existenznot, von der er sich bis zu seinem Tod nicht mehr erholte. Nachdem er 1875 die Leitung des Théâtre de la Gaîté hochverschuldet aufgeben musste, widmete er sich verstärkt dem Komponieren. Seine Hauptwerke sind "Hoffmanns Erzählungen" (1881), "Orpheus in der Unterwelt" (1885), "Die schöne Helena" (1864), "Pariser Leben" (1866), "Die Banditen" (1869) und "Die Kreolin'" (1875).
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 22.6.1974: Deutsch-deutsches Länderspiel
Im einzigen deutsch-deutschen Fußballduell der WM-Geschichte erzielte Jürgen Sparwasser kurz vor Schluss das spielentscheidende Tor für die DDR-Auswahl. "Diese Deutschen werden uns nie schlagen" titelte die Bild-Zeitung vor diesem Spiel der WM 1974. Ost gegen West - David gegen Goliath - die Ballpioniere aus dem Arbeiter- und Bauernstaat gegen den Kaiser und seine Mannen. Doch es kam anders: In der 78. Minute schob der Magdeburger Jürgen Sparwasser den Ball ins Netz. Ein unglaublicher Schock für die Bundesrepublikaner und eine Schmach, die nie getilgt wurde. Über Nacht wurde eine ostdeutsche Fußballlegende geboren. Die Bundesrepublik gewann trotz der Niederlage die Weltmeisterschaft.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 22.6.1924: "Frankfurter Schule" eröffnet
An der Universität Frankfurt wurde das Institut für Sozialforschung eröffnet. Als Zentrum der "Frankfurter Schule" um Theodor W. Adorno, Erich Fromm, Max Horkheimer und Herbert Marcuse erlangte das Institut nach dem Zweiten Weltkrieg Weltgeltung. Die "Frankfurter Schule" versuchte u.a. die Gesellschaftstheorie von Karl Marx philosophisch, historisch und psychoanalytisch neu zu interpretieren. Zentraler Ansatz der "Frankfurter Schule" ist die kritische Theorie. Sie stellt eine Art Metatheorie (= Theorie der Theorie) dar, weil sie die Gründe und Begründungen anderer Theorien in einem gesellschaftlich-historischen Kontext zu erklären versucht.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 23.6.1924: Massenmörder Haarmann verhaftet
Der Massenmörder Fritz Haarmann wurde in Hannover gestellt. Er gab 24 Morde an jungen Männern zu und gestand, die Leichenteile teilweise verspeist zu haben. Seine Opfer lernte Haarmann im Bahnhofsmilieu kennen. In seiner Wohnung durchbiss er ihnen die Kehle oder erwürgte sie. Der Polizeispitzel war den Behörden zwar als Triebtäter bekannt, von einer Überwachung wurde aber wegen seiner Informantentätigkeit abgesehen. Erst durch einen neuen Beamten konnte der Fall aufgeklärt werden. Vor seiner Hinrichtung am 15. April 1925 führte der Psychiater Ernst Schultze sechs Wochen lang Gespräche mit Haarmann. Die Protokolle bildeten die Grundlage für den Film "Der Totmacher" mit Götz George in der Hauptrolle.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 25.6.1954: Fünfprozent-Hürde eingeführt
Am 25. Juni 1954 verabschiedete der Deutsche Bundestag ein neues Wahlgesetz, nach dem Parteien nur dann ins Parlament Einzug halten, wenn sie mindestens fünf Prozent der Wählerstimmen erlangt haben. Mit dieser Maßnahme sollte die Zerstückelung des Parlaments in zu viele kleine Parteien verhindert werden.
Mehr zu diesem Thema bei Kalenderblatt.de


top1Top-Thema: 28.6.1919: Versailler Vertag
Nach Beendigung des Ersten Weltkrieges wurde in Versailles bei Paris von der deutschen Delegation der Friedensvertrag unterschrieben. Die Alliierten Frankreich, Großbritannien, die USA und andere hatten den Deutschen ein Ultimatum gestellt. Deutschland verpflichtete sich im Friedensvertrag zur Zahlung einer Kriegsentschädigung und zur Abtretung eines Siebtels seines Staatsgebietes. Der Erste Weltkrieg war der erste Krieg, in dem Massenvernichtungswaffen zum Einsatz kamen. In den letzten Kriegswochen zeichnete sich ab, dass kein Land aus dem Krieg als Sieger hervorgehen würde. Im Versailler Vertrag wurde die Kriegsschuld Deutschlands festgeschrieben.
Mehr Themen bei Kalenderblatt.de




WICHTIGE TERMINE



1. Juni 2004
Vor 4 Jahren [1. Juni 1964]

Gründung der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO)

1. Juni 2004: Pressekonferenz
Hier könnte Ihre nächste Pressekonferenz angekündigt werden.
Interessiert? Tel.: 0228-215272 oder Mail an:
anzeigen@journalismus.com

2. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Internationaler Hurentag

2. Juni 2004
Vor 100 Jahren [2. Juni 1904]
Geburtstag des US-amerikanischen Schauspielers und Schwimmers Johnny Weissmuller

2. Juni 2004
Sport:
Fußball-Länderspiel: Schweiz - Deutschland (Basel/Schweiz)

4. Juni 2004
Vor 80 Jahren [4. Juni 1924]

Der zehnmillionste Ford rollt vom Band

4. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Weltweiter Tag des offenen Hofes 2004

5. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Präsidentschaftswahlen in Indonesien (2. Wahlgang am 20.9.)

5.- 6. Juni 2004
brd Parteitag:
Bundesparteitag der FDP (Dresden)

5. Juni 2004
brd Parteitag:
Kleiner Parteitag der CDU Niedersachsen (Hannover)

5. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Tag der Organspende

6. Juni 2004
Vor 60 Jahren [6. Juni 1944]
Landung der alliierten Truppen in der Normandie
stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300

6. Juni 2004
brd Parteitag:
Landesparteitag Bündnis 90/Die Grünen Saar (Dillingen)

6. Juni 2004
Sport:
Fußball-Länderspiel Deutschland - Ungarn (Kaiserslautern)

6.- 10. Juni 2004
Gipfeltreffen der G-8-Staaten (Sea Island, Georgia/USA)
stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300

7. Juni 2004
Vor 25 Jahren [7. Juni 1979]
Die ersten allgemeinen und direkten Wahlen zum Europäischen Parlament finden statt

7. Juni 2004
Vor 90 Jahren [7. Juni 1904]

Nach 33 Jahren Bauzeit durchfährt der US-Dampfer "Alliance" als erstes Schiff den Panamakanal

7. Juni 2004
Vor 510 Jahren [7. Juni 1494]

Spanien und Portugal teilen weltweit ihre Einflussbereiche ab

7.- 13. Juni 2004
Sport:
Tennis: Gerry Weber Open (Halle/Westfalen)

8. Juni 2004
Vor 35 Jahren [8. Juni 1969]

Einige deutsche AutorInnen schließen sich in Köln zum "Verband Deutscher Schriftsteller" zusammen

11. Juni 2004
Vor 25 Jahren [11. Juni 1979]

Todestag des US-amerikanischen Schauspielers John Wayne

12. Juni 2004
Vor 40 Jahren [12. Juni 1964]

Nelson Mandela wird zusammen mit sieben Mitangeklagten zu lebenslanger Haft verurteilt
stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300

12. Juni 2004
Vor 75 Jahren [12. Juni 1929]

Geburtstag von Anne Frank

12. Juni 2004
brd Parteitag:
Parteitag der FDP Schleswig-Holstein (Kiel)

12. Juni 2004
Sport:

Radsport: Tour de Suisse

12. Juni - 4. Juli 2004
Sport:
Fußball: Europameisterschaft (Portugal)

13. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Vorgezogene Parlamentswahlen in Polen

13. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Parlamentswahlen in Luxemburg

13. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Landtagswahlen in Thüringen

13. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Kommunalwahlen in Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern,
Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Saarland

13. Juni 2004
Sport:
Formel 1: Großer Preis von Kanada (Montréal)

14.- 18. Juni 2004
brd Bundestag:
Sitzung des Bundestages (Berlin)

14. Juni 2004
Vor 10 Jahren [14. Juni 1994]
Eröffnung des Hauses der Geschichte in Bonn
stern_gelb_300

16. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Tag des afrikanischen Kindes

16.- 20. Juni 2004
95. Deutscher Katholikentag (Ulm)
Motto: "Leben aus Gottes Kraft"

17. Juni 2004
Vor 60 Jahren [17. Juni 1944]
Proklamation der Unabhängigkeit Islands von Dänemark

17.- 18. Juni 2004
Gipfeltreffen des Europäischen Rates (Dublin/Irland)

18. Juni 2004
Vor 40 Jahren [18. Juni 1964]

Todestag des österreichischen Schauspielers Hans Moser

18. Juni 2004
Vor 30 Jahren [18. Juni 1974]

Der deutsche Bundestag beschließt ein Verbot der Tabakwerbung in Radio und TV

19. Juni 2004
brd Parteitag:
17. Landesparteitag der CDU Brandenburg

20. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Weltflüchtlingstag (UN)

20. Juni 2004
brd Parteitag:
Landesparteitag der SPD Berlin

20. Juni 2004
Sport:
Formel 1: Großer Preis der USA (Indianapolis)

21. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Tag des Schlafes

21.- 25. Juni 2004
Tagung des Europarates (Straßburg/Frankreich)

21. Juni - 4. Juli 2004
Sport:

Tennis: Wimbledon Championships (Wimbledon/GB)

22. Juni 2004
Vor 80 Jahren [22. Juni 1924]

Einweihung des Instituts für Sozialforschung an der Universität Frankfurt

23. Juni 2004
Vor 200 Jahren [23. Juni 1804]
Geburtstag des deutschen Industriellen August Borsig

25. Juni 2004
Vor 25 Jahren [25. Juni 1979]

In der Bundesrepublik Deutschland wird der bezahlte Mutterschaftsurlaub gesetzlich eingeführt
stern_gelb_300stern_gelb_300

25. Juni 2004
Vor 50 Jahren [25. Juni 1954]

Der Deutsche Bundestag führt die Fünfprozent-Hürde ein
stern_gelb_300stern_gelb_300stern_gelb_300

26. Juni 2004
gedenktag Gedenktag:
Internationaler Tag gegen Folter (UN)

26. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Präsidentschaftswahl in Island

27. Juni 2004
wahlen Wahlen:
Kommunalwahlen in Thüringen

28. Juni - 2. Juli 2004
brd Bundestag:
Sitzung des Bundestages (Berlin)

28.-29. Juni 2004
NATO-Gipfeltreffen (Istanbul/Türkei)

29. Juni 2004
Sport:
Fechten: Europameisterschaft der Damen und Herren (Kopenhagen/Dänemark)

29. Juni 2004
Vor 75 Jahren [29. Juni 1929]

Die große Ruhrländische Gartenbauausstellung (Gruga) wird in Essen eröffnet

30. Juni 2004
Vor 70 Jahren [30. Juni 1934]
Hitler lässt die gesamte Führungsriege der SA, u.a. SA-Führer Ernst Röhm, ermorden

Nicht fündig geworden? Hier weitersuchen:

Google
 
Web www.journalismus.com

Jetzt abonnieren:

Terminvorschau:
Themenplaner-Abo

Rabatt-Datenbank:
Presserabatt-Abo


Lesetipp:
Texten für TV
Texten für TV
Praktischer Journalismus Bd. 74
Lesetipp:
Journalistische Recherche im Internet
Journalistische Recherche
im Internet


Diskussionsforen

Suchen Sie Kollegen, mit denen Sie sich austauschen wollen? Wir bieten Ihnen die nötige Plattform dazu. In unseren Diskussionsforen wird so ziemlich über alles gesprochen. Überzeugen Sie sich selbst ...hier.

Auftragsbörse

Haben Sie gerade keinen Auftrag, oder wissen Sie nicht, wem Sie Ihr Thema anbieten sollen? Dann schauen Sie doch einmal in unsere Auftragsbörse. Ständig neue Angebote gibt es ...hier.

Journalistenschule

Sie wollen Journalist werden und wissen nicht wo? Dann schauen Sie doch mal hier. Wir bieten Ihnen einen einzigartigen Überblick über die wichtigsten Journalistenschulen und ihre Inhalte. Klicken Sie hier...

Rabatte melden

Kennen Sie einen Rabatt, der nicht in unser Datenbank ist? Dann schicken Sie uns doch einfach die Informationen, damit wir den Rabatt in unsere Datenbank aufnehmen können. ...hier

Rabatt-Newsletter (gratis)

Der Klassiker unter den Newslettern informiert einmal monatlich über die neuesten Rabatte für Journalisten. Über 12.000 Journalisten haben ihn abonniert. Mehr...

Universität

Irgendein Universitätsstudium ist in aller Regel die Voraussetzung, um Journalist zu werden. Nur wo gibt es was? Informieren Sie sich über die einzelnen Unis und Studiengänge ...hier.

Presserabatte per E-Mail!
Aktuellen Informationen über Presserabatte: Wir senden Ihnen einmal monatlich neue Presserabatte kostenlos in Ihr E-Mail-Postfach.
...zum Bestellformular
...500 Presserabatt-Mails